Zwei Wo­chen für die Kan­di­da­ten­su­che

Leipziger Volkszeitung - - Blickpunkt S -

LON­DON.

Der Zeit­plan ist ex­trem eng: Das bri­ti­sche Wahl­recht be­stimmt, dass die Lis­ten der Par­tei­en um 16 Uhr am 19. Ar­beits­tag vor dem Wahl­ter­min vor­lie­gen müs­sen – in die­sem Jahr al­so am 10. Mai. Min­des­tens ei­ne Wo­che vor­her müs­sen die Kan­di­da­ten in­tern no­mi­niert sein. Den Par­tei­en blei­ben al­so gera­de mal 14 Ta­ge Zeit. Au­ßer den Li­be­ral­de­mo­kra­ten, die ei­ge­nem Be­kun­den nach al­le 400 Plät­ze be­setzt ha­ben, ist kei­ner vor­be­rei­tet. Die Par­tei­en müs­sen sich da­mit be­hel­fen, dass al­le Be­wer­ber, die es bei der letz­ten Wahl 2015 nicht auf die Lis­te ge­schafft ha­ben, au­to­ma­tisch ge­setzt sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.