Leip­zig sucht schon den Weih­nachts­baum

Ak­ti­on soll dies­jäh­ri­ges Na­del­ge­wächs fin­den hel­fen

Leipziger Volkszeitung - - Leipzig -

Os­tern ist gera­de vor­bei, doch für das Markt­amt ist schon wie­der Weih­nach­ten. Ge­treu dem Mot­to „nach dem Weih­nachts­markt ist vor dem Weih­nachts­markt“geht es mit vol­ler Kraft vor­aus in Rich­tung Baum­schmuck, Kräp­pel­chen, Glüh­wein und Leb­ku­chen, den Er­öff­nungs­tag 28. No­vem­ber be­reits fest im Blick. Auch wenn zu den ver­gan­ge­nen drei Weih­nachts­märk­ten stets ein Weih­nachts­baum aus dem Vogt­land den Markt zier­te, er­hielt das Markt­amt im­mer wie­der Vor­schlä­ge aus Leip­zig und Um­ge­bung. „Lei­der bis­her oh­ne ein pas­sen­des Er­geb­nis“, so Markt­amts­lei­ter Wal­ter Ebert. „Wir möch­ten des­halb in die­sem Jahr die Ak­ti­on ‚Leip­zig sucht den Weih­nachts­baum‘ star­ten.“

Al­le Leip­zi­ger, aber auch Bür­ger der um­lie­gen­den Ge­mein­den sind auf­ge­ru­fen, dem Markt­amt ge­eig­ne­te Pracht­stü­cke an­zu­bie­ten. Aber Baum ist nicht gleich Baum, die Rah­men­be­din­gun­gen müs­sen stim­men: Es soll­te auf je­den Fall ein Na­del­baum von min­des­tens 20 Me­tern, idea­ler­wei­se so­gar 23 bis 25 Me­tern Hö­he sein, der vom Ei­gen­tü­mer selbst an­ge­bo­ten wird. Ei­nen schö­nen, ge­ra­den, dich­ten und gleich­mä­ßi­gen Wuchs soll­te er na­tür­lich auch ha­ben und – ganz wich­tig – die Ge­neh­mi­gung zur Fäl­lung laut Baum­schutz­sat­zung muss eben­so vor­lie­gen. Nicht zu un­ter­schät­zen ist auch der bis­he­ri­ge Stand­ort: „Nicht we­ni­ge wun­der­schö­ne Bäu­me ka­men in den letz­ten Jah­ren nicht in die en­ge­re Wahl, da wir sie nicht un­be­scha­det hät­ten fäl­len und ab­trans­por­tie­ren kön­nen“, so Ebert. Ei­ne be­fes­tig­te Stra­ße für die Zu­fahrt mit schwe­rer Tech­nik und ein re­la­tiv frei zu­gäng­li­cher Stand­ort für den not­wen­di­gen Kran-ein­satz, sind er­for­der­lich.

Klei­ner Tipp noch für die „Hö­hen-an­ga­ben“: Ei­ne nor­ma­le Stra­ßen­la­ter­ne in Ne­ben­stra­ßen und Vo­r­ort-sied­lun­gen ist vier bis vier­ein­halb Me­ter hoch, ein Haus kann mit rund drei Me­tern je Eta­ge als Re­fe­renz die­nen.

Die kom­plet­te Check­lis­te für die Baum-kri­te­ri­en so­wie wei­te­re In­fos sind un­ter www.leip­zig.de/weih­nachts­markt zu fin­den. An­ge­bo­te kön­nen bis zum 31. Mai per Post (Stadt Leip­zig, Markt­amt, 04092 Leip­zig) oder E-mail un­ter markt­amt@leip­zig.de, un­ter dem Stich­wort „Weih­nachts­baum 2017“, beim Markt­amt ein­ge­reicht wer­den. lvz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.