Prei­se für Taucha­er Schü­ler

Gym­na­si­as­ten der Parthe­stadt über­zeu­gen beim Lan­des-wett­be­werb „Ju­gend forscht“

Leipziger Volkszeitung - - Schkeuditz · Taucha - VON OLAF BARTH

TAU­CHA.

Martin Wil­le strahlt über das gan­ze Ge­sicht. Als Lan­des­sie­ger kehr­te der zwölf­jäh­ri­ge Taucha­er Gym­na­si­ast aus Dres­den zu­rück und ist da­mit über­haupt der ers­te Preis­trä­ger in der Ka­te­go­rie „Schü­ler ex­pe­ri­men­tie­ren“. Die­se Spar­te war erst­mals in­ner­halb des Wett­be­wer­bes „Ju­gend forscht“ein­ge­führt wor­den. Zwei wei­te­re Schü­ler des Ge­schwis­ter-scholl-gym­na­si­ums er­hiel­ten für ih­re Pro­jek­te Son­der­prei­se.

Be­reits beim Leip­zi­ger Re­gio­nal­aus­scheid hat­te Martin Wil­le aus der Klas­se 6 b mit sei­nem Ex­po­nat „Pi­co­bel­lo – Die Haus­halts­hil­fe“für Auf­merk­sam­keit ge­sorgt. Sei­ne ro­tie­ren­de Rei­ni­gungs­bürs­te samt Staub­ab­sau­gung für die Rei­ni­gung von schmut­zi­gen Heiz­kör­pern hat­te ihm den Weg zum Lan­des­wett­be­werb be­schert, von wo er nun als Sie­ger zu­rück­kehr­te. Und wie ganz gro­ße Ge­win­ner denkt der Schü­ler, zu sei­nem Er­folg be­fragt, zu­nächst an an­de­re: „Ich dan­ke mei­nen Be­treu­ern Andre­as Mül­ler und Fa­ras Ab­ba­si, die mir in der Ar­beits­ge­mein­schaft ,Ju­gend forscht‘ ge­hol­fen ha­ben.“Dann aber er­zählt er doch strah­lend von sei­nem Pro­jekt: „Ich bin stolz, der ers­te in Sach­sen zu sein, der die­sen Preis ge­winnt. Die größ­te Her­aus­for­de­rung für mei­ne Bürs­ten-idee war, ei­nen An­trieb zu fin­den. Die Idee zu der Bürs­te kam mir in der Schu­le, als ich die ver­staub­ten Heiz­kör­per sah. Der Staub kann bis zu 30 Pro­zent die Heiz­leis­tung ver­rin­gern.“Der Pfif­fi­kus will mit sei­ner Er­fin­dung die Säu­be­rung der Heiz­kör­per er­leich­tern. „Der Pro­to­typ ist da, in den Ge­schäf­ten gibt es ihn noch nicht, aber das ha­ben wir vor“, sagt Martin selbst­be­wusst.

An die Ver­mark­tung ih­rer Ide­en den­ken auch Lu­kas Mül­ler und Lu­is Ka­bitzsch. Die bei­den Abitu­ri­en­ten aus dem Leis­tungs­kurs Phy­sik freu­en sich über Son­der­prei­se bei „Ju­gend forscht“ auf Lan­des­ebe­ne. Lu­kas ent­wi­ckel­te ei­ne Tröpf­chen­mo­dell­si­mu­la­ti­on aus der Kern­phy­sik. Da­mit kön­nen Atom­ker­ne so­wie de­ren Kern­spal­tung, die Fu­si­on oder der ra­dio­ak­ti­ve Zer­fall be­schrie­ben und vi­sua­li­siert wer­den. So wer­den mit­tels ei­nes selbst ent­wi­ckel­ten Com­pu­ter-pro­gramms Pro­zes­se mit Teil­chen ver­an­schau­licht, die man sonst ja nicht di­rekt se­hen und be­ob­ach­ten kann. „So et­was hat bis­her ge­fehlt, da hat er echt ei­ne Lü­cke ent­deckt. Es gibt schon In­ter­es­sen­ten un­ter den Leh­rern, die die­ses Pro­gramm kau­fen wol­len“, ist Holger Kieß­ling, Fach­lei­ter Na­tur­wis­sen­schaf­ten, be­geis­tert. Lu­kas Mül­ler lä­chelt: „Jetzt freue ich mich auf den Preis, ein For­schungs­prak­ti­kum im Al­f­red-we­ge­ner­in­sti­tut in Bre­mer­ha­ven.“

Sein Leis­tungs­kurs-mit­schü­ler Lu­is Ka­bitzsch wie­der­um hat­te sich mit Ex­pe­ri­men­ten be­fasst, wie man den ge­brems­ten Fall ei­ner Ku­gel er­fas­sen und gra­fisch dar­stel­len kann. Die Mess­rei­hen soll­ten mit mög­lichst ein­fa­chen Mit­teln und un­ter der Nut­zung des Schul­ta­schen­rech­ners ent­ste­hen. Da­zu hat er ei­nen Sen­sor­ad­ap­ter am Rech­ner an­ge­bracht und ge­nutzt. „Ich woll­te der 9. Klas­se den frei­en Fall so­wie die da­bei ab­lau­fen­den Vor­gän­ge zei­gen und da­bei den Ta­schen­rech­ner ein­be­zie­hen. Da­für hat­te ich dann auch die Ver­suchs­an­ord­nung ent­wi­ckelt“, be­rich­tet der Tüft­ler. Sei­ne Idee wird dem­nächst im Un­ter­richt an­ge­wandt, kün­digt Kieß­ling an.

Der Leh­rer war ge­mein­sam mit sei­nem Kol­le­gen Andre­as Mül­ler und Schul­lei­te­rin Kris­ti­na Danz in Dres­den bei der Preis­ver­lei­hung da­bei. Auch Danz ist stolz auf ih­re Schütz­lin­ge: „Wir sind sehr glück­lich über de­ren Leis­tun­gen, gera­de auch weil dies in na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Fä­chern pas­siert und die Schü­ler auch in die­ser Rich­tung stu­die­ren wol­len. Mit un­se­rer Teil­nah­me in Dres­den wol­len wir Leh­rer den Schü­lern zei­gen, wie wich­tig uns ih­re Ar­beit ist und dass wir das an­er­ken­nen.“

Fo­to: Olaf Barth

Lu­kas Mül­ler, Martin Wil­le und Lu­is Ka­bitzsch (von links) ha­ben das Taucha­er Ge­schwis­ter-scholl-gym­na­si­um auf Lan­des­ebe­ne er­folg­reich beim Wett­be­werb „Ju­gend forscht“ver­tre­ten. Der Jüngs­te von den Drei­en wur­de mit sei­nem Pro­jekt so­gar Lan­des­sie­ger.

Fo­to: Ro­land Hein­rich

Jörg En­ke

Fo­to: pri­vat

Rayk Ber­g­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.