Neu­es Buch über Ns-la­ger in Sach­sen

Ta­rif­ge­sprä­che ge­schei­tert – Ar­beits­kampf wird ver­schärft

Leipziger Volkszeitung - - ERSTE SEITE - VON JÖRG SCHU­RIG

DRES­DEN. Der Band „Ns-ter­ror und Ver­fol­gung in Sach­sen“wirft ein neu­es Licht auf die Zeit des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus zwi­schen 1933 und 1945. Die Her­aus­ge­ber prä­sen­tie­ren ak­tu­el­les For­schungs­ma­te­ri­al un­ter an­de­rem zu frü­hen Kon­zen­tra­ti­ons­la­gern und To­des­mär­schen.

DRES­DEN. Der Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie in Deutsch­land ste­hen erst­mals 24St­un­den-warn­streiks be­vor. Ar­beit­ge­ber und IG Me­tall bra­chen ih­re Ver­hand­lun­gen über ei­nen neu­en Ta­rif­ver­trag am Wo­che­n­en­de in Stutt­gart nach 16 St­un­den oh­ne Er­geb­nis ab.

Auch in Mit­tel­deutsch­land soll in Dut­zen­den Be­trie­ben ge­streikt wer­den. „Die Ar­beit­ge­ber blo­ckie­ren ei­ne Ei­ni­gung und trei­ben den Kon­flikt in die Es­ka­la­ti­on. In den Be­leg­schaf­ten gibt es Är­ger und Un­ver­ständ­nis über die Ver­wei­ge­rungs­hal­tung der Ar­beit­ge­ber“, sag­te Oli­vier Hö­bel, IG Me­tall-chef für Ber­lin, Bran­den­burg und Sach­sen. Dar­auf wer­de es „ei­ne ent­spre­chen­de Ant­wort mit mas­si­ven ganz­tä­gi­gen Warn­streiks in zahl­rei­chen Be­trie­ben ge­ben“. Wo ge­nau ge­streikt wer­den wird, steht noch nicht end­gül­tig fest. Die Me­tall-ar­beit­ge­ber wol­len sich vor Ge­richt ge­gen die Warn­streiks weh­ren. Ge­samt­me­tall-chef Rai­ner Dul­ger kün­dig­te Kla­gen der ein­zel­nen Ver­bän­de ge­gen die aus ih­rer Sicht rechts­wid­ri­gen Ar­beits­nie­der­le­gun­gen an.

Mit den Ar­beits­nie­der­le­gun­gen will die IG Me­tall den Druck auf die Ar­beit­ge­ber er­hö­hen. In den aus­ge­wähl­ten Be­trie­ben sol­len ab heu­te Mit­glie­der­vo­ten ein­ge­holt wer­den. Ig-me­tall-mit­glie­der er­hal­ten dann – an­ders als bei den kur­zen Warn­streiks – ei­ne fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung von ih­rer Ge­werk­schaft. Nach An­ga­ben der IG Me­tall ha­ben sich im Be­zirk Ber­lin-bran­den­burg-sach­sen bis­lang an 16 Ta­gen in 200 Be­trie­ben mehr als 45 000 Be­schäf­tig­te an Warn­streiks be­tei­ligt.

Die IG Me­tall for­dert für die ins­ge­samt rund 3,9 Mil­lio­nen Be­schäf­tig­ten sechs Pro­zent mehr Geld für zwölf Mo­na­te und Wahl­op­tio­nen für mo­der­ne Ar­beits­zeit­mo­del­le. Zu­gleich strebt sie im Os­ten ei­ne Ver­pflich­tung an, über die An­glei­chung der Ar­beits­zei­ten zwi­schen Ost und West zu ver­han­deln. Die Ar­beit­ge­ber be­ton­ten, die For­de­run­gen sei­en am Schluss in­ak­zep­ta­bel und un­er­füll­bar ge­we­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.