RB in Frank­furt: Fan­pro­tes­te ge­gen das Mon­tags­spiel

Leipziger Volkszeitung - - ERSTE SEITE -

LEIP­ZIG. Beim heu­ti­gen Mon­tags­spiel in der Fuß­ball-bun­des­li­ga am Abend zwi­schen Ein­tracht Frank­furt und RB Leip­zig (20.30 Uhr/eu­ro­sport) wol­len hei­mi­sche Fans ge­gen die un­ge­wohn­te An­stoß­zeit pro­tes­tie­ren. Die An­hän­ger der Hes­sen pla­nen, die ei­ge­ne Mann­schaft nicht zu un­ter­stüt­zen, da­für bei Leip­zi­ger Ak­tio­nen aber um­so lau­ter zu pfei­fen und zu schrei­en. Die Fans wol­len zu­dem mit Trans­pa­ren­ten de­mons­trie­ren, laut der „Bild am Sonn­tag“wer­den in Frank­furt auch ein Platz­sturm oder an­de­re Spiel­un­ter­bre­chun­gen be­fürch­tet.

„Man muss die Kri­tik der Fans ver­ste­hen. Die Leu­te müs­sen ar­bei­ten und ha­ben des­halb schwie­ri­ge An- und Ab­fahrts­pro­ze­du­ren“, er­klär­te Frank­furts Trai­ner Ni­ko Ko­vac. „Ich per­sön­lich bin auch kein Freund der Mon­tags­spie­le.“Sein Leip­zi­ger Kol­le­ge Ralph Ha­sen­hüttl ver­folgt die Dis­kus­si­on da­ge­gen re­la­tiv ent­spannt. „Ich glau­be, dass es in Leip­zig auch nicht so lang her ist, dass es Mon­tags­spie­le gab“, sag­te er mit Blick auf die Zweit­li­ga-zeit von RB. Sport

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.