Schau­spie­ler Lee Er­mey mit 74 Jah­ren ge­stor­ben

Leipziger Volkszeitung - - KULTUR -

Der ame­ri­ka­ni­sche Schau­spie­ler Lee Er­mey ist tot. Wie sein lang­jäh­ri­ger Ma­na­ger Bill Ro­gin be­kannt gab, starb der Schau­spie­ler am Sonn­tag an den Fol­gen ei­ner Lun­gen­ent­zün­dung. Er wur­de 74 Jah­re alt.

In St­an­ley Ku­bricks „Full Me­tal Ja­cket“(1987) über die Aus­bil­dung und den Ein­satz von Us-ma­ri­nes im Viet­nam­krieg spiel­te Er­mey ei­nen sa­dis­ti­schen Vor­ge­setz­ten, der die Re­kru­ten bru­tal fer­tig macht. Er er­hielt da­für ei­ne Gol­den­glo­be-no­mi­nie­rung. Ma­na­ger Ro­gin be­tont, dass Er­mey in Wirk­lich­keit ein gü­ti­ger, lie­ber Mensch ge­we­sen sei.

Er­mey ge­hör­te in den 60er Jah­ren der Us-ma­ri­ne an. Re­gis­seur Fran­cis Ford Cop­po­la hol­te ihn als Be­ra­ter für sei­nen Kriegs­film „Apo­ca­lyp­se Now“(1979) und gab ihm ei­ne Rol­le als Hub­schrau­ber­pi­lot. Der Mi­li­tär­aus­bil­der spiel­te da­nach un­ter an­de­rem in den Fil­men „Mis­sis­sip­pi Burning – Die Wur­zel des Has­ses“, „Switch­back – Gna­den­lo­se Flucht“und „Micha­el Bay’s Te­xas Chain­saw Mas­sa­cre“. In der Pixar-ani­ma­ti­on „Toy Sto­ry“gab er dem An­füh­rer der Spiel­zeug­sol­da­ten sei­ne Stim­me.

Lee Er­mey

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.