Bü­rof lä­chen wer­den knapp

Hö­hen­flug bei Ver­mie­tun­gen hält im ers­ten Quar­tal an

Leipziger Volkszeitung - - LEIPZIG - VON JENS RO­METSCH

Leip­zigs Bü­ro­markt be­fin­det sich wei­ter im Hö­hen­flug. Im ers­ten Quar­tal 2018 wur­de der Re­kord­wert des Vor­jah­res noch ein­mal um 15 Pro­zent über­trof­fen, teil­te Ste­fan Sach­se mit. Er ist Leip­zi­ger Nie­der­las­sungs­lei­ter und Ge­schäfts­füh­rer beim Ver­mitt­ler BNP Pa­ri­bas Re­al Esta­te.

Wie be­rich­tet, gab es 2017 ei­nen All­zeit­re­kord beim Flä­chen­um­satz: Mit 166000 Qua­drat­me­tern wur­den mehr Bü­ro­flä­chen denn je in der Mes­se­stadt neu ver­mie­tet. Be­mer­kens­wert an den Da­ten der letz­ten drei Mo­na­te sei nun, dass die 23 000 Qua­drat­me­ter na­he­zu aus­schließ­lich durch klei­ne Ab­schlüs­se un­ter 1000 Qua­drat­me­tern zu­stan­de ka­men, fuhr Sach­se fort. Den bis­lang größ­ten Ver­trag ha­be der Co­wor­kings­pace-an­bie­ter rent24 un­ter­schrie­ben – und zwar für 2400 Qua­drat­me­ter in der Stroh­sack-pas­sa­ge und im Ci­ty-hoch­haus am Au­gus­tus­platz.

„Auf­grund der ak­tu­el­len Ge­su­che dürf­ten grö­ße­re Ab­schlüs­se aber nicht mehr all­zu lan­ge auf sich war­ten las­sen“, sag­te Sach­se. Das im­mer knap­per wer­den­de An­ge­bot ha­be da­zu ge­führt, dass die Ci­ty­bü­ro­mie­ten im ers­ten Quar­tal um vier Pro­zent auf in der Spit­ze 13,50 Eu­ro pro Qua­drat­me­ter stie­gen. Der Leer­stand für die Ge­samt­stadt lie­ge jetzt bei 7,6 Pro­zent, wo­bei nur noch 45000 von ins­ge­samt 287 000 Qua­drat­me­tern je­ne mo­der­ne Aus­stat­tung auf­wei­sen, die von den In­ter­es­sen­ten am meis­ten nach­ge­fragt wer­de. Hin­ge­gen sei­en et­wa 79 000 Qua­drat­me­ter un­sa­niert, al­so nicht so­fort ver­füg­bar.

Sach­se mahn­te er­neut ei­ne stär­ke­re Bau­tä­tig­keit in Leip­zig an. Fast zwei Drit­tel der 56 000 Qua­drat­me­ter Bü­ro­flä­chen, die ge­gen­wär­tig er­rich­tet wer­den, sei­en schon wie­der ver­ge­ben – zum Bei­spiel die et­wa 6500 Qua­drat­me­ter in der frü­he­ren Haupt­post am Au­gus­tus­platz voll­stän­dig.

Ein Eng­pass deu­te sich be­son­ders für die zen­tra­len La­gen an. Zum Bei­spiel sei in der Markt­ga­le­rie nun die Voll­ver­mie­tung er­reicht, nach­dem BNP dort ins­ge­samt 1300 Qua­drat­me­ter an ei­ne An­walts- und Steu­er­be­ra­tungs­kanz­lei so­wie an die Aare­al Bank ver­mit­teln konn­te. Der Im­mo­bi­li­en­spe­zia­list Aen­ge­velt, der heu­te sei­nen Leip­zi­ger Im­mo­bi­li­en­markt-re­port für 2017 vor­stellt, mel­de­te ges­tern, dass der Drk-blut­spen­de­dienst im Ju­li aus der Karl-lieb­knecht-stra­ße ins See­mann-kar­ree an der Pra­ger Stra­ße 13-17 um­zie­hen wird. Dort ha­be Aen­ge­velt da­zu 620 Qua­drat­me­ter Bü­ro­flä­chen ver­mit­telt.

Der ra­pi­de Rück­gang beim Bü­ro-leer­stand in Leip­zig ist auch der wich­tigs­te Schwer­punkt beim Im­mo­bi­li­en-kon­gress „Re­al Esta­te Mit­tel­deutsch­land“. Am 26. April dis­ku­tie­ren auf der Mes­se et­li­che Fach­leu­te, wie ei­ne ge­sun­de Ent­wick­lung bei Bü­ro- und Ge­wer­be­räu­men in der wach­sen­den Stadt aus­se­hen muss.

Fo­to: Aen­ge­velt

Im See­mann-kar­ree an der Pra­ger Stra­ße hat sich der Drk-blut­spen­de­dienst so­eben 620 Qua­drat­me­ter Bü­ro­flä­chen ge­si­chert. Sie sol­len im Ju­li 2018 be­zo­gen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.