27­Jäh­ri­ger wird am Dittrich­ring mit Mes­ser be­droht

Leipziger Volkszeitung - - LEIPZIG - F. D.

Ein 27-Jäh­ri­ger ist am Sonn­abend ge­gen 2.30 Uhr in der In­nen­stadt über­fal­len und aus­ge­raubt wor­den. Der Mann war zu Fuß in Rich­tung Gott­sched­stra­ße un­ter­wegs, als er in der Grün­an­la­ge am Dittrich­ring von ei­nem Mann in ei­ner frem­den Spra­che an­ge­spro­chen wur­de, be­rich­te­te ges­tern Po­li­zei­spre­cher Micha­el Feng­ler. Plötz­lich tauch­ten von hin­ten zwei wei­te­re Tä­ter auf und tra­ten dem Nacht­schwär­mer in den Rü­cken. Er kam zu Fall, wor­auf­hin das Trio in ge­bro­che­nem Deutsch Wert­sa­chen ver­lang­te. Ei­ner von ih­nen zück­te ein Mes­ser. Aus Angst gab der 27-Jäh­ri­ge sein Smart­pho­ne her­aus. Mit ih­rer Beu­te ver­schwan­den die Räu­ber in Rich­tung Bar­fuß­gäss­chen. Der Wort­füh­rer des Tri­os ist 30 bis 40 Jah­re alt, et­wa 1,85 Me­ter groß, sport­lich, hat ein süd­län­di­sches Er­schei­nungs­bild. Zur Tat­zeit trug er hell­graue Adi­das-sport­schu­he, ei­nen schwar­zen Ka­pu­zen­pull­over und ei­nen Beu­tel­ruck­sack mit hel­len Trä­gern. Hin­wei­se un­ter 0341/96 64 66 66.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.