Thl-was­ser­bal­ler ho­len ei­nen Punkt in Mag­de­burg

Leipziger Volkszeitung - - SPORT -

LEIP­ZIG. Trotz drü­cken­der Über­le­gen­heit muss­ten die Leip­zi­ger Hsg-was­ser­bal­ler in Li­ga zwei beim 10:10 in Mag­de­burg mit ei­nem Punkt le­ben. „Es ist är­ger­lich, dass wir wie­der ei­nen Zäh­ler lie­gen las­sen, weil wir ei­ne Drei-to­re-füh­rung nicht über die Zi­el­li­nie brin­gen. Aber das ge­hört zum Rei­fe­pro­zess ei­ner sol­chen Mann­schaft da­zu“, sag­te Spie­ler­trai­ner Ro­bin See­mann, des­sen Team zur Halb­zeit 5:3 vorn lag. Vor al­lem die jun­gen Thl-ak­teu­re hät­ten ei­nen ge­hö­ri­gen Schritt nach vorn ge­macht. Acht der zehn To­re ka­men von U18-spie­lern. „Die Jungs über­neh­men im­mer mehr Ver­ant­wor­tung und ha­ben enor­me Spiel­an­tei­le.“THL-TO­RE:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.