So­zi­al­bür­ger­meis­ter schlägt Alarm: 2019 feh­len Schu­len für zehn Klas­sen

Über­be­le­gun­gen lö­sen Eng­päs­se nicht mehr / Selbst Haus­meis­ter­woh­nun­gen sol­len Un­ter­richts­räu­me wer­den

Leipziger Volkszeitung - - LEIPZIG - VON KLAUS STAEUBERT

Es ver­geht kaum ei­ne Sit­zung, auf der der Stadt­rat nicht Be­schlüs­se zum Schul­bau fasst. Ges­tern bei­spiels­wei­se zur kom­ple­xen Sa­nie­rung der Ober­schu­le in der Rat­zel­stra­ße und zum Neu­bau von Grund­schu­len in der Bau­mann- und der Thiersch­stra­ße. Mil­lio­nen und Aber­mil­lio­nen pumpt Leip­zig Mo­nat für Mo­nat in den Aus­bau sei­ner Bil­dungs­in­fra­struk­tur. Und trotz­dem schlug So­zi­al­bür­ger­meis­ter Tho­mas Fabian (SPD) ges­tern vor den Stadt­rä­ten Alarm. „Das, was wir bis jetzt auf den Weg ge­bracht ha­ben, reicht nicht aus“, räum­te er selbst­kri­tisch ein. Nach jet­zi­gem Stand wür­den im Schul­jahr 2019/20 Un­ter­richts­räu­me für 230 Schü­ler feh­len. „Es geht um zehn Klas­sen“, sag­te Fabian ge­gen­über der LVZ. „Das hört sich erst mal nicht viel an.“Doch die Lü­cke wer­de mit je­dem Schul­jahr grö­ßer.

„Seit 2012 wis­sen wir, dass Jahr für Jahr der Be­darf an den er­wei­ter­ten Schu- len hö­her ist als un­se­re ver­füg­ba­ren Ka­pa­zi­tä­ten“, sag­te Fabian. Bis­lang be­kam trotz­dem je­der Schü­ler ei­nen Platz. „Das ha­ben wir durch Über­be­le­gun­gen kom­pen­siert“er­läu­ter­te der So­zi­al­bür­ger­meis­ter. „Wir ha­ben die Schu­len bis zu 120 Pro­zent aus­ge­las­tet. Doch jetzt ist ei­ne Si­tua­ti­on ge­kom­men, wo es so eng ge­wor­den ist, dass wir in zwei Jah­ren – wenn wir nicht noch zu­sätz­li­che Maß­nah­men er­grei­fen – nicht mehr aus­rei­chend Ka­pa­zi­tä­ten ha­ben wer­den.“Zu­sätz­lich ver­schärf­te sich der dro­hen­de Eng­pass da­durch, dass be­reits lau­fen­de Bau­vor­ha­ben nicht pünkt­lich fer­tig wer­den.

Drei Grün­de sind nach Aus­sa­gen von Fabian für die Zu­spit­zung der Si­tua­ti­on ver­ant­wort­lich. In die­sem Jahr tritt zum ei­nen ei­ne neue Klas­sen­bil­dungs­ver­ord­nung in Kraft, wo­nach ma­xi­mal 23 statt bis­her 28 Schü­ler in ei­nem Raum un­ter­rich­tet wer­den dür­fen. Zum an­de­ren blei­be auch trotz der sin­ken­den Flücht­lings­zah­len der Be­darf an „Deutsch als Zweit­spra­che“-klas­sen sehr hoch. Und schließ­lich ge­be es noch mehr Pla­nungs­un­si­cher­heit da­durch, dass die Bil­dungs­emp­feh­lun­gen nicht mehr ver­pflich­tend sind. Fabian: „Das sind die Fak­to­ren, die das Fass zum Über­lau­fen ge­bracht ha­ben.“Er kün­dig­te da­her zu­sätz­li­che Maß­nah­men an: „vom Um­bau ei­ner Haus­meis­ter­woh­nung in ein Klas­sen­zim­mer bis zu zwei so ge­nann­ten So­fort­schu­len“.

Vor die­sem Hin­ter­grund ver­tei­dig­te Fi­nanz­bür­ger­meis­ter Tors­ten Bo­new (CDU) ges­tern auch die von ihm vor Kur­zem ver­häng­te Haus­halts­sper­re. Auch wenn sich die fi­nan­zi­el­le Si­tua­ti­on 2017 bes­ser als er­war­tet dar­stel­le, ge­be es kei­nen Fi­nanz­mit­tel­über­schuss, le­dig­lich das Fi­nanz­mit­tel­de­fi­zit fal­le ge­rin­ger aus. Bo­new: „Wir le­ben im­mer noch vom Ein­ge­mach­ten, al­ler­dings we­ni­ger stark als be­fürch­tet. Die sim­ple Rech­nung ,Über­schuss ist gleich mehr in der Kas­se’ geht nicht auf.“Ins­be­son­de­re die er­heb­li­chen An­stren­gun­gen im in­ves­ti­ven Be­reich setz­ten die Ver­füg­bar­keit li­qui­der Mit­tel vor­aus. Al­lein für die­ses Jahr be­zif­fer­te er den jetzt fest­ge­stell­ten Mehr­be­darf beim Schul­haus­bau auf 6,5 Mil­lio­nen Eu­ro im Fi­nanz­haus­halt. Da­ne­ben sei­en für 2019 be­reits au­ßer­plan­mä­ßi­ge Ver­pflich­tungs­er­mäch­ti­gun­gen in Hö­he von 32 Mil­lio­nen Eu­ro an­ge­zeigt wor­den. Um 11,2 Mil­lio­nen Eu­ro müss­ten die Hil­fen zur Er­zie­hung auf­ge­stockt wer­den und die jüngs­ten zwölf Ki­ta-pro­jek­te ver­teu­er­ten sich nach jet­zi­gen Stand um vier bis fünf Mil­lio­nen Eu­ro. Al­len, die jetzt nach Auf­he­bung der Haus­halts­sper­re we­gen der ver­bes­ser­ten Bi­lanz 2017 rie­fen, schrei­be er ins Stamm­buch: „Mit ei­ner Wert­stei­ge­rung un­se­res Ei­gen­be­trie­bes Stadt­rei­ni­gung zum 31. De­zem­ber 2017 in der Bi­lanz der Stadt Leip­zig in Hö­he von 586 000 Eu­ro kön­nen wir kei­ne Hand­wer­ker­rech­nung zum Ein­bau ei­ner Schul­toi­let­te be­zah­len.“

Ver­hand­lung zum Rund­funk­bei­trag – das müs­sen sie wis­sen

Fo­to: André Kemp­ner

Ei­ne der letz­ten Neu­er­öff­nun­gen in Leip­zigs Schul­land­schaft: das Gym­na­si­um in der Tele­mann­stra­ße. Doch nächs­tes Jahr feh­len für zehn Klas­sen Un­ter­richts­räu­me.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.