Planck­in­sti­tut: Ex­per­ten ana­ly­sie­ren Trom­mel­spra­che

Leipziger Volkszeitung - - CAMPUSLEBEN - Lvz

Wie kann ei­ne gan­ze Spra­che in Trom­mel­schlä­ge über­setzt wer­den? Ein in­ter­na­tio­na­les Team, zu dem Frank Sei­fart und Sven Gra­wun­der von der ehe­ma­li­gen Ab­tei­lung für Lin­gu­is­tik am Leip­zi­ger Max-planck-in­sti­tut für evo­lu­tio­nä­re An­thro­po­lo­gie ge­hö­ren, hat die Trom­mel­spra­che der Bo­ras im nord­west­li­chen Ama­zo­nas­ge­biet er­forscht. Die Wis­sen­schaft­ler fan­den her­aus, dass die Bo­ras nicht nur die Me­lo­die von Wör­tern und Sät­zen ih­rer vom Auss­ter­ben be­droh­ten Spra­che mit Trom­mel­schlä­gen nach­ah­men, son­dern auch ih­ren Rhyth­mus. Dies le­ge na­he, dass die Sprach­me­lo­die bei der Sprach­ver­ar­bei­tung ei­ne wich­ti­ge­re Rol­le spielt als bis­her an­ge­nom­men, so die Fach­leu­te.

Et­wa 1500 Mit­glie­der um­fasst die in­di­ge­ne Grup­pe der Bo­ras. Zur Kom­mu­ni­ka­ti­on nut­zen sie Man­gua­ré-trom­mel­paa­re, die aus ein­zel­nen Holz­stäm­men von je­weils zwei Me­tern Län­ge durch Aus­bren­nen her­ge­stellt wer­den. Im mu­si­ka­li­schen Mo­dus spie­len die Bo­ras Se­quen­zen mit we­nig oder kei­ner Va­ria­ti­on bei Ri­tua­len und auf Fes­ten. Im Sprech­mo­dus hin­ge­gen über­mit­teln sie über gro­ße Ent­fer­nun­gen Nach­rich­ten und öf­fent­li­che An­kün­di­gun­gen. „Man­gua­ré wird zum Bei­spiel ver­wen­det, um je­man­den zu bit­ten, et­was mit­zu­brin­gen oder et­was zu tun“, er­klär­te Sei­fart. „Da­bei wer­den nur zwei Ton­hö­hen ver­wen­det, und je­der Trom­mel­schlag ent­spricht ei­ner Sil­be ei­nes ge­spro­che­nen Wor­tes. Die Mit­tei­lun­gen ent­hal­ten durch­schnitt­lich 15 Wör­ter, be­zie­hungs­wei­se 60 Trom­mel­schlä­ge.“

Der Rhyth­mus er­wei­se sich bei der Un­ter­schei­dung von Wör­tern als aus­schlag­ge­bend, sag­te Sei­fart. „Es gibt vier rhyth­mi­sche Ein­hei­ten, je nach der Län­ge der Pau­sen zwi­schen den ein­zel­nen Schlä­gen. Die­se Ein­hei­ten ent­spre­chen Vo­kal-zu-vo­kal-in­ter­val­len mit ver­schie­den vie­len Kon­so­nan­ten und Vo­k­al­län­gen.“

Fo­to: Gaia­me­dia/aex­cram

Mit Man­gua­ré-trom­mel­paa­ren kom­mu­ni­zie­ren die Bo­ras.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.