Viel Nach­wuchs auf der Haus­tier­farm: Am Sonn­abend ist Kin­der­fest

Are­al in Con­ne­witz be­her­bergt zur­zeit rund 90 Jung­tie­re / Spiel­platz er­neu­ert und Fut­ter­gar­ten an­ge­legt

Leipziger Volkszeitung - - TIERLEBEN - VON JENS ROMETSCH

Die Haus­tier­farm ne­ben dem Con­ne­wit­zer Wild­park lädt an die­sem Sonn­abend erst­mals zu ei­nem gro­ßen Kin­der­fest ein. Auf dem 1,3 Hekt­ar gro­ßen Ge­län­de, das Berndt Bau­ers­feld seit 1997 ge­pach­tet hat und pri­vat be­wirt­schaf­tet, wird es dann von 14 bis 17 Uhr vie­le be­son­de­re An­ge­bo­te für den Nach­wuchs ge­ben. Da­zu ge­hö­ren Po­ny- so­wie Ka­mel­rei­ten mit den Tram­pel­tie­ren der Farm, auch Fahr­ten mit der Pfer­de­kut­sche, ei­ne Hüpf­burg und Kin­der­schmin­ken. Für Speis und Trank sorgt der Im­biss gleich vor dem Ein­gang.

Al­le Kin­der bis zwölf Jah­re ha­ben am Nach­mit­tag frei­en Ein­tritt, er­klär­te Bau­ers­feld. „Bis­her hat­ten wir im­mer erst im Herbst ein Sai­son-ab­schluss­fest ver­an­stal­tet. Aber das war mehr für Hel­fer und Freun­de un­se­rer Farm ge­dacht.“In die­sem Früh­jahr je­doch ha­be es so viel tie­ri­schen Nach­wuchs ge­ge­ben wie lan­ge nicht. „Des­halb kam mei­ne Toch­ter Do­re­en Lippmann schließ­lich auf die Idee, das mit vie­len Kin­dern zu fei­ern.“

Gleich ob Ka­nin­chen, Meer­schwein­chen, En­ten, Gän­se, Tau­ben, Zie­gen, Käl­ber oder die Läm­mer der Co­bur­ger Fuchs­scha­fe – zur­zeit le­ben rund 90 Jung­tie­re in den bes­tens ge­pfleg­ten so­wie mit vie­len In­for­ma­tio­nen ver­se­he­nen Ge­he­gen. „Zum Frau­en­tag am 8. März kam das Esel­foh­len Fritz zur Welt. Es war ei­ne schwie­ri­ge Ge­burt. Er war zu­nächst un­ser Sor­gen­kind mit vie­len Un­ter­su­chun­gen beim Tier­arzt. Wir muss­ten ihn mit der Fla­sche von Hand auf­zie­hen, wes­halb er jetzt be­son­ders zu­trau­lich ist.“Fritz sol­le da­her – wenn er et­was grö­ßer und ganz ge­sund ist – sei­ne Ex­tra-möh­ren durch Ein­sät­ze bei Ver­an­stal­tun­gen ver­die­nen.

Auch sonst gibt es ei­ni­ge Neue­run­gen an der Ko­bur­ger Stra­ße 12. So wur­de ge­ra­de der klei­ne Kin­der­spiel­platz er­neu­ert. Sel­bi­ges gilt auch für die Du­sche bei den Haus­schwei­nen, die je­de hal­be St­un­de für zehn Mi­nu­ten zum Spie­len und Trin­ken ein­lädt. Die ver­grö­ßer­te Nu­tria- An­la­ge mit Bas­sin und drei Jung­tie­ren wur­de be­reits im Früh­ling fer­tig­ge­stellt. Hin­zu kam au­ßer­dem jüngst ein Lehr­gar­ten, der die 40 wich­tigs­ten Fut­ter­pflan­zen für ei­nen rich­ti­gen Bau­ern­hof vor­stellt.

Ein ech­tes Pro­blem bleibt Fa­mi­lie Bau­ers­feld je­doch: „Wir su­chen drin­gend zwei tier­lie­be Mit­ar­bei­ter“, sagt der Chef. Auch un­ge­lern­te oder Hilfs­kräf­te er­hiel­ten ei­ne Chan­ce, wenn sie en­ga­giert und zu­ver­läs­sig sind. Schließ­lich müss­ten die Farm­be­woh­ner aus mehr als 40 Tier­ar­ten rund um die Uhr gut ver­sorgt wer­den. Ein­tritt sonst: für Kin­der vier, für Er­wach­se­ne sechs Eu­ro. Ge­öff­net ist täg­lich ab 10 Uhr.

Fo­tos: An­dré Kempner

Esel Fritz kam am 8. März 2018 zur Welt. Nach ei­ner schwie­ri­gen Ge­burt wur­de das Foh­len per Fla­sche auf­ge­zo­gen.

Auch bei den Tau­ben in der Haus­tier­farm hat sich jüngst Nach­wuchs ein­ge­stellt.

Die Du­sche für die Haus­schwei­ne wur­de er­neu­ert, springt nun al­le 30 Mi­nu­ten an.

Thü­rin­ger und deut­sche Edel­zie­gen le­ben eben­falls auf dem Are­al in Con­ne­witz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.