WM 2026 erst­mals in drei Län­dern

Leipziger Volkszeitung - - WM 2018 -

MOS­KAU. Heu­te star­tet die Fuß­ball-wm in Russ­land, in acht Jah­ren wird es gleich drei Gast­ge­ber­län­der ge­ben. Die Mit­glie­der­ver­bän­de der Fi­fa stimm­ten für ei­ne Aus­tra­gung der Welt­meis­ter­schaft 2026 in den USA, Ka­na­da und Me­xi­ko. Der Drei­er­ver­bund er­hielt 134 Stim­men, Kon­kur­rent Ma­rok­ko (be­warb sich zum fünf­ten Mal) nur 65.

Da­mit wird ei­ne WM zum ers­ten Mal von drei Län­dern aus­ge­rich­tet. Des­we­gen ist auch noch un­klar, ob al­le Gast­ge­ber au­to­ma­tisch für das Tur­nier qua­li­fi­ziert sind. Der nord- und mit­tel­ame­ri­ka­ni­sche Fuß­ball­ver­band, Con­ca­caf, be­sitzt für die WM sechs fes­te Start­plät­ze, könn­te nun be­an­tra­gen, die Hälf­te der Plät­ze mit den Gast­ge­ber­län­dern zu ver­ge­ben. „Der Con­ca­caf muss nun dis­ku­tie­ren, wie sie ih­re Qua­li­fi­ka­ti­on re­geln“, sagt Fi­fa-prä­si­dent Gi­an­ni In­fan­ti­no. Auf ei­ne di­rek­te Qua­li­fi­ka­ti­on hof­fen vor al­lem die Ka­na­di­er, die bis­lang noch bei kei­ner Welt­meis­ter­schaft da­bei wa­ren.

Me­xi­ko wird nach 1970 und 1986 be­reits zum drit­ten Mal Aus­rich­ter ei­ner Fuß­ball-welt­meis­ter­schaft sein. Die USA wa­ren 1994 be­reits Gast­ge­ber. Für Ka­na­da wird es da­ge­gen ei­ne Pre­mie­re als Aus­tra­gungs­ort ei­ner Her­ren-wm. 2015 fand das Tur­nier der Frau­en be­reits in Ka­na­da statt.

Wei­te­re Neu­heit bei der WM 2026: In den USA, Me­xi­ko und Ka­na­da wer­den erst­mals 48 Mann­schaf­ten an den Start ge­hen und in 16 Vor­run­den­grup­pen auf­ge­teilt. Das Fi­na­le soll in den USA in Dal­las, Los An­ge­les oder New York statt­fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.