Dau­er­bren­ner Lip­sia­de

25. Kin­der- und Ju­gend­sport­spie­le in Leip­zig: Heu­te mit Staf­fel­lauf ins Ju­bi­lä­ums­pro­gramm

Leipziger Volkszeitung - - SPORT - Kers­tin Förs­ter

LEIP­ZIG. Al­lein die ver­schie­de­nen Me­dail­len. Im Rin­gen um die be­son­de­re No­te ha­ben die Ver­ant­wort­li­chen der Lip­sia­de stets Neu­es kre­iert. Die Pa­let­te reicht von Klee­blatt über Drei­eck, Halb­mond, sti­li­sier­tes Sie­ger­trepp­chen bis zur fan­ta­sie­vol­len Tra­pez­form.

Die Ju­bi­lä­ums­zahl gibt’s zum Zwan­zig­jäh­ri­gen 2013. Fünf Jah­re spä­ter wird zu den Stadt­sport­spie­len des Nach­wuch­ses der Uni-rie­se in Gold, Sil­ber und Bron­ze ver­ge­ben. Ins­ge­samt 4000 Stück lie­gen be­reit. Weg sind die ers­ten Pla­ket­ten. Der größ­te Teil fin­det sei­ne Ab­neh­mer am Wo­che­n­en­de. Heu­te star­tet der Staf­fel­lauf auf der Nor­d­an­la­ge im Sport­fo­rum mit 600 Mäd­chen und Jun­gen aus 20 Grund­schu­len.

„Me­dail­len und Pins sind be­lieb­te Ob­jek­te für Samm­ler und Kin­der“, weiß Gün­ter (Or­ga­ni­sa­ti­ons-)fuchs vom Leip­zi­ger Schwimm­sport­ver­band – der 83-Jäh­ri­ge be­sitzt sie al­le. Denn der Pro­fes­sor hält dem Lip­sia­de-trei­ben naht­los die Treue. Fuchs ge­hört zu den Grün­dungs­vä­tern des vom Stadt­sport­bund in­iti­ier­ten Ta­len­te­ver­gleichs. „Es ist ei­ne Mi­schung aus per­sön­li­cher Tra­di­ti­on, Pflicht­be­wusst­sein und Ge­wohn­heit“, be­grün­det der Lok-mit­te­mann sein nim­mer­mü­des En­ga­ge­ment. Los­las­sen ist The­ma. „Es sind ei­ne Men­ge jun­ger Leu­te da, die Ver­ant­wor­tung über- neh­men. Ich tre­te mehr und mehr in den Hin­ter­grund.“

Die Schwim­mer freu­ten sich über pro­mi­nen­ten Be­such in der Uni-hal­le. Auch am Sonn­abend wird Lip­sia­de-schirm­herr Burk­hard Jung an der Sei­te von Stadt­sport­prä­si­dent Uwe Gasch vor­bei­schau­en, net­te Wor­te fin­den, Me­dail­len um­hän­gen. Gün­ter Fuchs, vom OBM mit der Gol­de­nen Eh­ren­na­del der Stadt aus­ge­zeich­net, agiert ge­übt als Ze­re­mo­ni­en­meis­ter. „Wir zei­gen den Gäs­ten, dass die Sport-idee lebt.“

In­des stel­len die Leu­te an der Ba­sis be­sorgt fest, dass es an Kon­stanz man­gelt. Be­kannt­lich steht den Jun­gend­li­chen ei­ne ab­wechs­lungs­rei­che Spiel­wie­se of­fen. Was tun? „Der Ap­pe­tit kommt beim Es­sen. Wir wol­len Be­geis­te­rung we­cken, den Spaß am Sport ver­mit­teln“, be­tont Gün­ter Fuchs.

Nichts an­de­res im Ge­mein­schafts­sinn ha­ben die zu­ver­läs­si­gen Eh­ren­ämt­ler Rei­ner Hart­mann (Stadt­fach­ver­band Ju­do) und Rolf Kieß­ling (Bund Leip­zi­ger Keg­ler). Doch wäh­rend der Kampf­sport wahl­wei­se im Trend liegt, ver­zeich­nen die „In-die­vol­len-spe­zia­lis­ten“trotz flei­ßi­ger Ver­eins­ar­beit we­nig in­ter­es­sier­ten Nach­wuchs. „Wir bau­en to­tal ab. An­fangs ha­ben wir bei der Lip­sia­de noch Schu­len ein­ge­la­den, aber das hat sich nicht be­währt“, be­dau­ert Rolf Kieß­ling. Der 80Jäh­ri­ge hat im Fa­mi­li­en­bund mit Ehe­frau Bar­ba­ra (71), den Töch­tern und En­kel­töch­tern die Keg­ler-fah­ne hoch­ge­hal­ten. Cre­do: Die We­ni­gen be­kom­men ihr Wett­kampf-high­light. Am Sonn­abend ist der Treff­punkt die Sport­an­la­ge „Mühl­wie­se“bei der SG Olym­pia 1896.

Lip­sia­de – oh­ne Tau­sen­de frei­wil­li­ge Hän­de un­denk­bar. Seit der Pre­mie­re wur­den 50 Sport­ar­ten an­ge­bo­ten. 31 sind es ak­tu­ell. Neu im Pro­gramm ist Sport­schie­ßen. Ein hei­ßes und ver­hei­ßungs­vol­les Wett­kampf-wo­che­n­en­de ha­ben die Leicht­ath­le­ten hin­ter sich. Da­bei wuchs Fa­bi­an Mö­ritz (15) vom SV Lin­denau über sich hin­aus. Der Schü­ler des Ro­bert-schu­mann-gym­na­si­ums ent­schied den Hoch­sprung-kri­mi für sich. Über­flie­ger: Gold mit 1,82 m und die Dm-qua­li­fi­ka­ti­ons­hö­he ge­packt. Die Leicht­ath­le­tik-or­ga­ni­sa­to­ren um Tas­so Han­ke be­grüß­ten 20 Star­ter aus Leip­zigs Part­ner­stadt Kiew. Ge­plant ist, dass ein Nach­wuchs-mo­go­no-team im Sep­tem­ber zum Ge­gen­be­such in die ukrai­ni­sche Haupt­stadt reist.

Re­kord­ver­däch­tig: In der Lip­sia­de-ge­schich­te nah­men mehr als 145000 jun­ge Ak­teu­re teil. 100 000 Me­dail­len gin­gen an ih­re stol­zen Be­sit­zer.

GROSSPÖSNA.

Fo­to: Kers­tin Förs­ter

Un­er­müd­lich: Bar­ba­ra und Rolf Kieß­ling (l.) so­wie Gün­ter Fuchs.

Fo­to: SV Lin­denau

Cool: Fa­bi­an Mö­ritz (SV Lin­denau) holt Gold mit 1,82 Me­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.