Cottbus strebt Waf­fen­ver­bots­zo­ne an

Leipziger Volkszeitung - - SACHSEN UND MITTELDEUTSCHLAND -

COTTBUS. Als Kon­se­quenz aus den schwe­ren Aus­ein­an­der­set­zun­gen un­ter Flücht­lin­gen in Cottbus will die Stadt­ver­wal­tung in Tei­len der Stadt ein Waf­fen­ver­bot ein­füh­ren. „Wir sind da­zu in Ab­stim­mun­gen mit dem In­nen­mi­nis­te­ri­um und der Po­li­zei“, sag­te Ober­bür­ger­meis­ter Hol­ger Kelch (CDU) ges­tern. Die­se an­ge­streb­te Waf­fen­ver­bots­zo­ne sol­le auch zum Ziel ha­ben, dass die Po­li­zei leich­ter kon­trol­lie­ren kön­ne. Kelch be­ton­te zu­dem: „Wir wol­len deut­lich ma­chen: Der Rechts­staat funk­tio­niert.“Laut In­nen­mi­nis­te­ri­um gibt es bis­lang in kei­ner Stadt Bran­den­burgs ei­ne Waf­fen­ver­bots­zo­ne – Cottbus wä­re die ers­te.

Am Di­ens­tag war es in Cottbus er­neut zu An­grif­fen un­ter Asyl­be­wer­bern un­ter an­de­rem aus Af­gha­nis­tan und Tsche­tsche­ni­en ge­kom­men. Da­bei wur­den meh­re­re Män­ner ver­letzt. Zwei

Stät­ten aus Deutsch­land sind bei der Ta­gung des Unesco-wel­ter­be­ko­mi­tees vom 24. Ju­ni bis 4. Ju­li in Ma­na­ma (Bahrain) für die Auf­nah­me in das Welterbe no­mi­niert. Zur Ent­schei­dung ste­hen die Wi­kin­ger­stät­ten Hait­ha­bu und Da­ne­werk in Schles­wig-hol­stein so­wie der Naum­bur­ger Dom in Sach­sen-an­halt.

Für die Be­wer­bung aus Sach­senAn­halt ist es be­reits die drit­te Chan­ce. Zwei­mal war die Auf­nah­me des Naum­bur­ger Doms samt der hoch­mit­tel­al­ter­li­chen Land­schaft an Saa­le und Un­st­rut be­an­tragt wor­den – bis­her ver­geb­lich. Nun soll es die über­ar­bei­te­te Be­wer­bung mit dem Dom al­lein schaf­fen. Im­mer­hin zählt der Naum­bur­ger Dom St. Pe­ter und Paul aus dem 13. Jahr­hun­dert zu den be­deu­tends­ten Ka­the­dral­bau­ten des eu­ro­päi­schen Hoch­mit­tel­al­ters. Be­rühmt sind die vom „Naum­bur­ger Meis­ter“, ei­nem bis heu­te un­be­kann­ten St­ein­bild­hau­er, ge­schaf­fe­nen zwölf Stif­ter­fi­gu­ren in der Ka­the­dra­le.

Ins­ge­samt be­rät das Komitee über 31 No­mi­nie­run­gen. Da­zu zäh­len das vik­to­ria­ni­sche und Art Dé­co-en­sem­ble von Mum­bai, der prä­his­to­ri­sche Fund­ort Gö­be­kli Te­pe in der Tür­kei, der Na­tio­nal­park Chi­ri­bi­que­te in Ko­lum­bi­en so­wie die bud­dhis­ti­schen Berg­klös­ter in Süd­ko­rea. Zu­dem wird über die Auf­nah­me des Tals von Kath­man­du (Ne­pal) und des Tur­kanasee-na­tio­nal­parks (Ke­nia) in die Lis­te des ge­fähr­de­ten Wel­ter­bes be­ra­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.