Tsche­chi­en mit 60 Neu­über­set­zun­gen in Leip­zig

Leipziger Volkszeitung - - KULTUR -

Zur Leip­zi­ger Buch­mes­se 2019 will das Gast­land Tsche­chi­en knapp 60 Bü­cher neu ins Deut­sche über­set­zen las­sen. Ne­ben schon lan­ge be­kann­ten Schrift­stel­lern wie Rad­ka De­ne­mar­ko­vá oder Ja­ros­lav Ru­diš sol­len da­bei auch jun­ge Li­te­ra­ten bei der Bü­cher­schau prä­sen­tiert wer­den, wie die Ver­an­stal­ter ges­tern auf der Frank­fur­ter Buch­mes­se be­kräf­tig­ten. „Vie­le der Schrift­stel­ler mit neu über­setz­ten Ti­teln wer­den zei­gen, dass die Qua­li­tät ih­rer Wer­ke von eben­so gro­ßem Po­ten­zi­al ist wie die­je­ni­ge der be­reits in­ter­na­tio­nal ge­fei­er­ten“, ver­sprach Tsche­chi­ens Vi­ze-kul­tus­mi­nis­te­rin Ka­te­ri­na Ka­lis­to­vá.

Zu den Neu­ent­de­ckun­gen un­ter den jun­gen Au­to­ren ge­hö­ren den An­ga­ben zu­fol­ge die Dich­te­rin und Fo­to­gra­fin Zu­za­na La­za­ro­vá (Ke­tos-ver­lag), der Ro­man­au­tor und Tv-re­dak­teur Vra­tis­lav Manák (Karl Rauch Ver­lag), die Dich­te­rin Na­tá­lie Pa­te­ro­vá (hoch­roth Ver­lag), die Ro­ma­nund Dreh­buch­au­to­rin Te­re­za Se­mota­mo­vá (Ver­lag Vo­land & Quist) und der be­reits mehr­fach preis­ge­krön­te Marek Šin­del­ka (Re­si­denz Ver­lag).

Be­glei­tend zum Gast­land­auf­tritt bei der Leip­zi­ger Buch­mes­se (21. bis 24. März) fin­det das Tsche­chi­sche Kul­tur­jahr statt, das mor­gen mit dem Leip­zi­ger Opern­ball er­öff­net wird. Es en­det am 8. No­vem­ber 2019 mit ei­ner Auf­füh­rung von Leoš Janáceks Oper „Jen­u­fa“in der Oper Leip­zig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.