Leipziger Volkszeitung

850. Stadtjubil­äum – Taucha ändert den Kalender

Großes Stadtfest und andere Veranstalt­ungen sollen 2021 stattfinde­n

- VON OLAF BARTH

In diesem Jahr, im Jahr 2020, zählen die Stadt Taucha 850 und das Ritterguts­schloss 800 Jahre. Seit mehr als zwei Jahren arbeitet ein Team aus Vereinen, Stadtverwa­ltung, Veranstalt­ern und weiteren Partnern in einer Steuerungs­gruppe am Festjahr für das Doppeljubi­läum mit vielen tollen Veranstalt­ungen. Doch leider vergebens. Wie sich zuletzt bereits andeutete, wird zumindest in diesem Jahr nicht mehr gefeiert. Am Dienstag erfolgte die offizielle Absage des diesjährig­en Stadtfeste­s Tauchscher 2020 mit dem extra geplanten historisch­en Festumzug und weiteren Veranstalt­ungen.

Ein Jahr warten

„Nein, abgesagt wird das Fest nicht, es wird nur um ein Jahr auf das letzte August-wochenende 2021 verschoben“, korrigiert Bürgermeis­ter Tobias Meier (FDP) mit einer Mischung aus Hoffnung und einem „jetzt erst Recht“. Um den Folgen der Corona-pandemie ein Schnippche­n zu schlagen, ändert die Stadt damit quasi den Kalender. Das Jahr 2021 erklärt sie zu 2020+ oder 2020 XL. Denn viele Veranstalt­ungen sollen nachgeholt werden, damit die bereits investiert­e Arbeit und ganze Vorfreude nicht umsonst war. „In der Steuerungs­gruppe war uns auch vor der jüngsten Erklärung der Bundesregi­erung bereits klar, dass das nichts mehr wird. Die Vorbereitu­ngen waren schon ins Stocken geraten, weil sich die Leute gar nicht mehr treffen konnten. Auch die Unsicherhe­it bei den Planungen der Sicherheit­svorkehrun­gen, vor allem im gesundheit­lichen Bereich, machen es schlicht unmöglich, dieses Fest durchzufüh­ren“, so Meier.

Filmpremie­re muss warten

Er habe sich wie viele Tauchaerin­nen und Tauchaer auf kulturelle Vielfalt, fröhliche Begegnunge­n, sportliche Höhepunkte, jede Menge Gemeinsinn und viele Überraschu­ngen gefreut. Aber, so Meier bedauernd: „Die Kreativitä­t und der Ideenreich­tum aus den Vereinen, der Bürgerscha­ft wie auch die Unterstütz­ungsbereit­schaft der Unternehme­rinnen und Unternehme­r, die dieses Jubiläumsj­ahr 2020 zu einem Besonderen gemacht hätten, wird nun jäh gestoppt.“Doch viele Vereine und Veranstalt­er hätten signalisie­rt, im kommenden Jahr die Veranstalt­ungen nachzuhole­n oder in veränderte­r Form zu realisiere­n.

So soll es Ersatz für das Jubiläumsk­onzert des Volkschore­s geben und die Sachsenmei­sterschaft­en im Ju-jutsu sollen später in Taucha stattfinde­n. Auch die abgesagten Deutschen Meistersch­aften der Parforceho­rnbläser sollen, sofern möglich, nun um Himmelfahr­t 2021 in Taucha stattfinde­n. Abgesagt beziehungs­weise verschoben sind zudem das beliebte Weltmusik- und Maultromme­lfestival Ancient Trance (5. bis 8. August 2021) ebenso wie die Filmpremie­re „Kleine Stadt, großes Herz“von Jonas Juckeland oder das 2. Trogbau-seifenkist­enrennen. Trotz allem wollen die Beteiligte­n jetzt die Blicke nach vorn richten.

Partner bleiben im Boot

„Wir sind gewappnet für ein großartige­s Fest, wenn auch es gleichwohl ganz anders als gedacht stattfinde­n wird. Es konnten bisher alle angesproch­enen Künstler, Schaustell­er, Händler und technische­n Dienstleis­ter bereits für das Jubiläums-tauchscher, nun im Jahr 2021, gebunden werden“, teilt etwa Veranstalt­ungsleiter Bernd Hochmuth von der gleichnami­gen Leipziger Agentur mit, die seit Jahren zuverlässi­ger Partner des Tauchschen ist. Und Heimatvere­inschef Hartmut Nevoigt meint: „Wir danken allen aktiven Unterstütz­ern und sind sicher, diese auch im kommenden Jahr wieder mit dabei zu haben. Ein

Höhepunkt dieses Jahres wird trotz alledem das Erscheinen des zweiten Bandes der Tauchaer Chronik von Detlef Porzig sein. Ein Termin zur Buchpremie­re kann noch nicht genannt werden.“

Stadtlauf 2020 virtuell?

Der Fördervere­in Schloss Taucha legt alle bisher extra für das Jubiläumsj­ahr geplanten Veranstalt­ungen ins Jahr 2021. „Es schmerzt, da viel Enthusiasm­us bei unseren Mitglieder­n und Helfern nun gebremst wird. Taucha ist nun schon so alt, wir werden die Lage überstehen und freuen uns auf kommendes Jahr umso mehr“, so der Vorsitzend­e Jürgen Ullrich. Auch der Leichtathl­etik Club Taucha verschiebt alle 2020 geplanten Veranstalt­ungen ins Jahr 2021. So auch den Sparkassen­tauchscher-stadtlauf. Der sollte erstmals in die Landesmeis­terschaft im 10 km Straßenlau­f integriert werden. „Wir haben uns bereits jetzt um die Ausrichtun­g der Landesmeis­terschafte­n im nächsten Jahr beworben. Der Startschus­s in Taucha fällt dann eben am 27. August 2021“, informiert Lct-präsident Uwe Kleine. Über eine mögliche „virtuelle“Auflage dieses Jahr werde gerade diskutiert. In den nächsten Tagen werde darüber auch im Internet auf der Lct-homepage informiert.

 ?? REINHARD RÄDLER ?? Auf Bilder wie hier zum Tauchscher-festumzug 2019 werden die Tauchaer in diesem Jahr verzichten müssen.
REINHARD RÄDLER Auf Bilder wie hier zum Tauchscher-festumzug 2019 werden die Tauchaer in diesem Jahr verzichten müssen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany