Leipziger Volkszeitung

23 Opfer nach Bluttat in Kanada

-

Nach der schlimmste­n Bluttat in Kanadas Geschichte geht die Polizei nun von insgesamt 23 Todesopfer­n aus. Unter den Menschen, die ein 51 Jahre alter Mann mutmaßlich an mehreren Orten in der ländlichen Atlantikpr­ovinz Nova Scotia getötet hat, befänden sich eine Person im Alter von 17 Jahren sowie 21 Erwachsene, darunter eine Polizistin, teilte die Polizei mit. Auch der mutmaßlich­e Täter ist tot. Die Ermittler hatten fünf gelegte Brände untersucht und dabei nach der Tat am Sonntag weitere Opfer entdeckt. Ob der Tatverdäch­tige allein handelte, werde untersucht.

Per Notruf hatte die Royal Canadian Mounted Police Hinweise auf einen bewaffnete­n Angreifer in der Ortschaft Portapique erhalten. Der Mann war am Sonntag nach zwölfstünd­iger Verfolgung­sjagd von der Polizei gestellt und getötet worden.

Newspapers in German

Newspapers from Germany