Lindauer Zeitung

Uh­ren­freund

-

Pra­wit Wong­s­u­wan ist als Num­mer zwei der Mi­li­tär­jun­ta ei­ner von Thai­lands mäch­tigs­ten Ge­ne­rä­len. Sei­ne Vor­lie­be zu teu­ren Uh­ren und di­cken Rin­gen an den Fin­gern be­rei­ten dem am­tie­ren­den Ver­tei­di­gungs­mi­nis­ter und Vi­ze­re­gie­rungs­chef nun ar­ge Pro­ble­me. We­gen zwei Dut­zend Lu­xus­uh­ren, de­ren Her­kunft der 72-Jäh­ri­ge nicht rich­tig er­klä­ren kann, steckt in­zwi­schen die ge­sam­te Mi­li­tär­re­gie­rung in Schwie­rig­kei­ten. Der Plan der seit 2014 re­gie­ren­den Ge­ne­rä­le, sich vor den für No­vem­ber ge­plan­ten Wah­len als sau­be­re Al­ter­na­ti­ve zu den ver­meint­lich so kor­rup­ten Par­tei­en zu prä­sen­tie­ren, läuft ge­ra­de ziem­lich ins Lee­re.

Pra­wit hat die Af­fä­re selbst aus­ge­löst. Als sich das Ka­bi­nett zu ei­nem Grup­pen­fo­to zu­sam­men­setz­te, hob er die rech­te Hand in die Hö­he, um sich ge­gen die Son­ne zu schüt­zen. Da­bei rutsch­te der Är­mel sei­ner Pa­ra­de­uni­form so weit nach hin­ten, dass ein Mo­dell der Schwei­zer No­bel­mar­ke Richard Mil­le im Wert von um­ge­rech­net 35 000 Eu­ro zu­ta­ge kam.

Dar­auf­hin sa­hen sich ein paar Leu­te auch äl­te­re Fo­tos et­was ge­nau­er an. Da­bei kam her­aus, dass Pra­wit in den letz­ten Jah­ren nicht we­ni­ger als 25 ver­schie­de­ne Lu­xus­uh­ren trug: elf Mo­del­le von Ro­lex, acht von Pa­tek Phil­ip­pe, drei von Richard Mil­le, zwei von Au­de­mars Pi­guet und ein deut­sches Fa­b­ri­kat von A. Lan­ge&Söh­ne. Ge­samt­wert: min­des­tens ei­ne Mil­li­on Eu­ro. Jetzt hat er sei­nen Spitz­na­men weg: „Ge­ne­ral Ro­lex“.

In der Ver­mö­gens­er­klä­rung, die der Ge­ne­ral vor dem Amts­an­tritt ab­ge­ben muss­te, war kei­ne ein­zi­ge Uhr ge­lis­tet. Klar ist, dass das Sa­lär als Mi­li­tär da­für kaum aus­ge­reicht ha­ben dürf­te. Jetzt er­mit­telt ei­ne Na­tio­na­le Kom­mis­si­on we­gen Kor­rup­ti­on. Der Ge­ne­ral be­haup­tet, dass al­le 25 Uh­ren Leih­ga­ben von Freun­den ge­we­sen sei­en. Na­men nann­te er kei­ne.

Pra­wit gilt man­chen als ei­gent­li­cher Draht­zie­her des Put­sches, mit dem die Ar­mee vor bald vier Jah­ren die de­mo­kra­tisch ge­wähl­te Re­gie­rung von Mi­nis­ter­prä­si­den­tin Ying­luck Shina­wa­tra zu Fall brach­te. Das Ver­hält­nis zum Pre­mier­mi­nis­ter, Ge­ne­ral Prayut Chan-o-Cha, ist eng. Prayut selbst muss sich Kor­rup­ti­ons­vor­wür­fen er­weh­ren, die sich ge­gen sei­ne Fa­mi­lie rich­ten. Auf Face­book kur­siert ein Foto, das sei­ne Frau mit ei­ner ver­meint­li­chen Her­mes-Hand­ta­sche im Wert von mehr als 50 000 Eu­ro zeigt. Prayut sag­te, es hand­le sich da­bei um ein bil­li­ge­res Thai-Mo­dell. Den et­wa 150 Leu­ten, die den Post teil­ten, droht Ge­fäng­nis. (dpa)

 ?? FOTO: DPA ?? Ge­ne­ral mit Lu­xus­uhr: Die­ses Foto lös­te die De­bat­te um Pra­wit Wong­s­u­wan aus.
FOTO: DPA Ge­ne­ral mit Lu­xus­uhr: Die­ses Foto lös­te die De­bat­te um Pra­wit Wong­s­u­wan aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany