Ka­bel­fern­se­hen bald nur noch di­gi­tal

Lingener Tagespost - - NORDWEST - Dpa

HAN­NO­VER Ähn­lich wie be­reits in den meis­ten an­de­ren Bun­des­län­dern steht in Nie­der­sach­sen und Bre­men in den kom­men­den Wo­chen die Ab­schal­tung der ana­lo­gen Über­tra­gung des TV-Si­gnals über Ka­bel be­vor. Wer noch ein al­tes Fern­seh­mo­dell wie et­wa ei­nen Röh­ren­fern­se­her be­sitzt, muss sich ein neu­es Mo­dell mit ein­ge­bau­tem di­gi­ta­len Emp­fän­ger (DVB-CTu­ner) oder ei­nen zu­sätz­li­chen Di­gi­tal-Emp­fän­ger (DVB-C-Re­cei­ver) kau­fen.

Wie die Nie­der­säch­si­sche Lan­des­me­di­en­an­stalt (NLM) mit­teil­te, sind da­von schät­zungs­wei­se rund 150 000 Haus­hal­te be­trof­fen. Nach den letz­ten ver­füg­ba­ren Da­ten emp­fan­gen knapp 90 Pro­zent der Nie­der­sach­sen ih­re Fern­seh­pro­gram­me be­reits auf di­gi­ta­lem Weg. Von der Um­stel­lung be­trof­fen ist auch die Über­tra­gung von Hör­funk­pro­gram­men per Ka­bel, auch dort müs­sen Hö­rer ge­ge­be­nen­falls tech­ni­sche An­pas­sun­gen vor­neh­men.

Da das ana­lo­ge Fern­se­hen sehr viel Platz in den Ka­nä­len be­an­sprucht hat, wer­den fort­an statt 30 Pro­gram­men rund 160 Pro­gram­me über­tra­gen wer­den kön­nen, 50 bis 60 da­von frei emp­fang­bar und die üb­ri­gen im Pay-TVBe­reich. Die Um­stel­lung auf die di­gi­ta­le Tech­nik an sich kos­tet den TV-Zu­schau­er aber kei­ne zu­sätz­li­chen Ge­büh­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.