Bat­te­ri­en rich­tig ent­sor­gen

Lingener Tagespost - - WOHNWELT - Dpa/tmn

DES­SAU-ROß­LAU Bat­te­ri­en und Ak­kus soll­te man in Sam­mel­bo­xen im Han­del ent­sor­gen. Da­durch wer­den Schad­stof­fe vom Haus­müll und der Um­welt fern­ge­hal­ten. Zu­dem las­sen sich so wert­vol­le Roh­stof­fe wie Stahl, Zink und Ni­ckel re­cy­celn. Aber wie geht man mit Son­der­fäl­len wie aus­ge­lau­fe­nen Bat­te­ri­en um? Das Um­welt­bun­des­amt rät:

Aus­ge­lau­fe­ne Bat­te­ri­en: Sie soll­te man nicht mit der blo­ßen Hand an­fas­sen, und Klei­dung, die da­mit in Kon­takt kommt, di­rekt wa­schen. Am bes­ten die Res­te des Elek­tro­ly­ten feucht weg­wi­schen, dann die Bat­te­ri­en wie ge­wohnt ent­sor­gen.

Li­thi­um-Ak­kus: Vie­le Ge­rä­te für Heim­wer­ker, aber auch Ra­sie­rer, Com­pu­ter und Ta­blets so­wie sons­ti­ge mo­bi­le End­ge­rä­te ent­hal­ten Li­thi­um-Ak­kus mit hö­he­rer Ener­gie­dich­te. Auch die­se kom­men in die Sam­mel­bo­xen im Han­del. Al­ler­dings soll­te man hier vor der Ab­ga­be die Po­le der Li­thi­um-Ak­kus und ent­spre­chen­der -bat­te­ri­en ab­kle­ben, um ei­nen Kurz­schluss zu ver­mei­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.