SV Mep­pen schlägt auch VfR Aa­len in letz­ter Se­kun­de

Lingener Tagespost - - VORDERSEITE -

AA­LEN

Der SV Mep­pen hat wie­der zu­ge­schla­gen: Mit dem Sieg­tref­fer zum 2:1 in der letz­ten Se­kun­de beim VfR Aa­len hat De­niz Un­dav für ei­nen Be­frei­ungs­schlag der Ems­län­der ge­sorgt. Durch die drei Punk­te ge­lang der Mann­schaft von Trai­ner Chris­ti­an Neid­hart in der Ta­bel­le der 3. Li­ga ein Sprung um zwei Plät­ze auf Rang 12. Mit jetzt vier Punk­ten Vor­sprung auf ei­nen Ab­stiegs­platz hat sich der SVM vor­erst aus dem un­te­ren Ta­bel­len­drit­tel ver­ab­schie­det. Beim „Sechs-Punk­te-Spiel“in der Ost­alb Are­na mach­ten es die Mep­pe­ner lan­ge span­nend. Sie wa­ren zwar das spiel­be­stim­men­de Team, ver­pass­ten es aber, in der ers­ten Halb­zeit für ei­ne Vor­ent­schei­dung zu sor­gen. Nach der Füh­rung durch Re­né Gu­der folg­te statt­des­sen das 1:1. Nach dem Sieg­tref­fer gab es kein Hal­ten mehr.

Foto: Scholz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.