Hef­ti­ge Kämp­fe um letz­te IS-Hoch­burg

Lingener Tagespost - - POLITIK -

DA­MAS­KUS Trup­pen un­ter kur­di­scher Füh­rung ha­ben im Os­ten Sy­ri­ens ei­ne Of­fen­si­ve auf die letz­te Hoch­burg der Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) be­gon­nen. Seit Sams­tag­abend grei­fen sie den klei­nen Ort Baghus an der Gren­ze zum Nach­bar­land Irak an, wie die Sy­ri­schen De­mo­kra­ti­schen Kräf­te (SDF) mit­teil­ten. Kampf­jets der von den USA an­ge­führ­ten in­ter­na­tio­na­len An­ti-IS-Ko­ali­ti­on un­ter­stüt­zen die An­grif­fe aus der Luft. Die SDF spra­chen von der „Ent­schei­dungs­schlacht“ge­gen den IS. Ih­re Trup­pen stie­ßen al­ler­dings auf er­bit­ter­ten Wi­der­stand der Dschi­ha­dis­ten.

Die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te mel­de­te ges­tern, die Kämp­fe bräch­ten Hun­der­te Fa­mi­li­en in Ge­fahr. Die ISKämp­fer miss­brauch­ten die Zi­vi­lis­ten als mensch­li­che Schutz­schil­de. Ein Re­por­ter des US-Sen­ders CNN vor Ort mel­de­te, in Baghus könn­ten sich bis zu 1500 Zi­vi­lis­ten auf­hal­ten. Dort sol­len zu­dem noch vie­le aus­län­di­sche ISAn­hän­ger aus­har­ren.

Soll­te die Of­fen­si­ve er­folg­reich sein, könn­te der jah­re­lan­ge Krieg ge­gen den IS in Sy­ri­en und im Irak sein vor­läu­fi­ges En­de er­rei­chen. Die Dschi­ha­dis­ten ha­ben seit dem Hö­he­punkt ih­rer Macht im Som­mer 2014 ihr frü­he­res Herr­schafts­ge­biet fast voll­stän­dig ver­lo­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.