Neu­es Aben­teu­er für Hicks

„Dra­chen­zäh­men leicht ge­macht 3“: Die Idyl­le ist in Ge­fahr

Lingener Tagespost - - FILM -

BERLIN Be­reits neun Jah­re ist es her, dass „Dra­chen­zäh­men leicht ge­macht“in die Ki­nos kam. Ei­ne Fort­set­zung des ani­mier­ten Films folg­te 2014 – al­lein die­se fil­mi­sche Um­set­zung soll welt­weit über ei­ne hal­be Mil­li­ar­de Dol­lar ein­ge­bracht ha­ben. Auch bei der Fort­set­zung, die nun in die Ki­nos kommt, ist Re­gis­seur De­an DeB­lois ver­ant­wort­lich. Und wie­der steht Hicks, der Sohn des Wi­kin­ger­häupt­lings, des­sen bes­ter Freund der Nacht­schat­ten-Dra­che Oh­ne­zahn ist, im Mit­tel­punkt.

Tat­säch­lich mu­tet zu­nächst al­les recht idyl­lisch an, ha­ben sich die Men­schen und die Dra­chen doch mit dem „welt­weit ers­ten Dra­chen-Wi­kin­ger-Pa­ra­dies“ein pa­ra­die­sisch an­mu­ten­des Re­fu­gi­um er­schaf­fen, in dem ei­ne fried­li­che Ko­exis­tenz Neu­es Aben­teu­er: mög­lich scheint. Die­se Uto­pie aber, von ei­nem an­de­ren, ei­nem re­spekt­vol­le­ren Um­gang mit­ein­an­der, die ist recht schnell in Ge­fahr.

Nicht nur, dass der bö­se Dra­chen­tö­ter Grim­mel es auf das Wi­kin­ger-Dra­chen-Dorf und die dort vor­herr­schen­de Idyl­le ab­ge­se­hen hat, auch an an­de­rer Front muss Hicks be­wei­sen, dass er über Füh­rungs­stär­ke und Fein­ge­fühl ver­fügt: Nicht zu­letzt sein gu­ter Freund Oh­ne­zahn ist es, der Hicks ge­hö­rig Sor­gen be­rei­tet. Hat sich Oh­ne­zahn doch Hals über Kopf und bis tief hin­ein in sei­ne lan­gen Dra­chen­flü­gel in ei­nen wei­ßen Tag­schat­ten-Dra­chen ver­liebt. Die Roman­ze zwi­schen dem nacht­dunk­len Dra­chen­männ­chen und der wei­ßen Dra­chen­da­me ist wirk­lich rüh­rend und mit viel Lie­be zum De­tail er­zählt.

Kin­dern un­ter acht Jah­ren ist die tur­bu­len­te, teils atem­rau­ben­de Ge­schich­te um Hicks, Oh­ne­zahn und Grim­mel denn wohl – trotz ei­ner Frei­ga­be ab sechs Jah­ren – kaum zu­zu­mu­ten. Da­für wer­den sich auch Te­enager im neu­en Dra­chen­aben­teu­er wohl­füh­len. „Dra­chen­zäh­men leicht ge­macht 3: Die ge­hei­me Welt“ist ein ge­lun­ge­nes Ani­ma­ti­ons­aben­teu­er, das mit dem hüb­schen, gleich­sam mär­chen­kom­pa­ti­blen Ge­dan­ken en­det: Im­mer, wenn ir­gend­wo ein Vul­kan ru­mort oder ir­gend­wo die Er­de bebt, dann zei­gen uns die Dra­chen, dass es sie noch gibt.

Dra­chen­zäh­men leicht ge­macht 3: Die ge­hei­me Welt. USA 2019. R: De­an DeB­lois. 104 Min. ab 6 Jah­ren.

Foto: Uni­ver­sal Pictures

Wi­kin­ger Hicks und sein Dra­che Oh­ne­zahn kämp­fen für ih­re Idyl­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.