Die­sel: Kiel droht ein Fahr­ver­bot

Um­welt­mi­nis­te­ri­um sieht kei­ne Al­ter­na­ti­ve, wenn die Stadt nicht ef­fek­ti­ver für sau­be­re Luft sorgt

Lübecker Nachrichten - - ERSTE SEITE -

Kiel. Das Um­welt­mi­nis­te­ri­um hat der Stadt Kiel für die Ver­kehrs­ach­se Theo­dor-heuss-ring zum 1. Ja­nu­ar 2020 ein Die­sel-fahr­ver­bot an­ge­droht. Um­welt­mi­nis­ter Jan Phil­ipp Al­brecht (Grü­ne) be­grün­de­te das dro­hen­de Fahr­ver­bot da­mit, die Stadt Kiel ha­be frü­he­re ei­ge­ne Vor­schlä­ge zur Luf­t­rein­hal­tung zu­rück­ge­nom­men. Jetzt blei­be nur noch we­nig Zeit für neue Vor­schlä­ge.

Kiel. Das Um­welt­mi­nis­te­ri­um hat der Stadt Kiel für die Ver­kehrs­ach­se Theo­dor-heuss-ring zum 1. Ja­nu­ar 2020 ein Die­sel-fahr­ver­bot an­ge­droht. Die Stadt Kiel ha­be nur noch we­ni­ge Ta­ge Zeit, um mit ei­ge­nen Vor­schlä­gen das Fahr­ver­bot ab­zu­wen­den, sag­te ges­tern ein Mi­nis­te­ri­ums­spre­cher in Kiel. Die neue Fas­sung des seit Mai über­ar­bei­te­ten Luf­t­rein­hal­te­plans se­he ein Fahr

Wir hal­ten es nach wie vor für mög­lich, die Grenz­wer­te ab 2020 oh­ne Fahr­ver­bo­te ein­zu­hal­ten.

Ulf Kämp­fer (SPD)

Ober­bür­ger­meis­ter von Kiel

ver­bot für Die­sel der Klas­sen Eu­ro­norm 1 bis 5 vor. die stadt kiel hat­te am Mon­tag­abend den neu­en Ent­wurf er­hal­ten, der An­fang 2020 in Kraft tre­ten soll.

Um­welt­mi­nis­ter Jan Phil­ipp Al­brecht (Grü­ne) be­grün­de­te das dro­hen­de Fahr­ver­bot da­mit, die Stadt Kiel ha­be frü­he­re ei­ge­ne Vor­schlä­ge zur Luf­t­rein­hal­tung zu­rück­ge­nom­men, da­durch könn­ten die Stick­stoff­di­oxid-grenz­wer­te an der Ver­kehrs­ach­se 2020 und 2021 nicht ein­ge­hal­ten wer­den.

Ober bür­ger­me ist erUl­fKämpf er (SPD) re­agier­te ver­är­gert: „Wir hal­ten es nach wie vor für mög­lich, die Grenz­wer­te am Theo­dor-heus­sRing ab 2020 oh­ne Fahr­ver­bo­te ein­zu­hal­ten.“Dar­über wer­de er mor­gen mit Mi­nis­ter Al­brecht spre­chen.

„Die Stadt ist an ei­ner Ei­ni­gung in­ter­es­siert, nicht an ei­nem öf­fent­li­chen Schlag­ab­tausch.“

Al­brecht wie­der­um er­höh­te den Druck: Die Stadt Kiel sei of­fen­bar be­reit, die Um­lei­tung von al­ten Die­sel-pkw um den Theo­dor-heus­sRing hin­zu­neh­men. „Al­le bis­lang neu auf­ge­brach­ten Al­ter­na­tiv­maß­nah­men sind we­der aus­rei­chend wirk­sam noch hin­rei­chend von der Stadt dar­ge­legt wor­den“, sag­te der Grü­nen-po­li­ti­ker. Soll­te die Stadt nicht sehr kurz­fris­tig an­de­re wirk­sa­me emis­si­ons­sen­ken­de Maß­nah­men für den Theo­dor-heuss-ring er­grei­fen, sei ein Um­fah­rungs­ge­bot für et­wa fünf bis zehn Pro­zent der Fahr­zeu­ge auf dem 200 Me­ter lan­gen Ab­schnitt „un­aus­weich­lich“. Dies er­ge­be sich aus der recht­li­chen Ver­pflich­tung, die Ein­hal­tung der ge­setz­li­chen Grenz­wer­te im Jahr 2020 spä­tes­tens zu er­rei­chen.

Da­von wä­ren Die­sel-au­tos der Klas­sen Eu­ro 1 bis 5 in Fahrt­rich­tung Wes­ten be­trof­fen. Die Fra­ge, wann die­se 600 Me­ter lan­ge Um­lei­tung gel­te, lie­ge in der Hand der Stadt Kiel. „Fakt ist, dass mit den ge­gen­wär­tig von der Stadt ge­plan­ten Maß­nah­men der zu­läs­si­ge Grenz­wert für Stick­stoff­di­oxid be­reits im Jahr 2020 nicht ein­zu­hal­ten sein wird. Der Ball liegt nun im Feld der Stadt. Ent­we­der muss sie sich zur Um­lei­tung al­ter Die­sel-pkw be­ken­nen oder um­ge­hend wirk­sa­me Al­ter­na­tiv­maß­nah­men er­grei­fen.“

Die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on schät­ze, dass jähr­lich 400 000 Men­schen in der EU an den Fol­gen von Luft­ver­schmut­zung ster­ben – „ge­mein­sam mit den An­woh­nern er­war­te ich von der Lan­des­haupt­stadt, dass die­se Ge­fahr in Kiel end­lich aus­ge­schlos­sen wird“, sag­te Al­brecht.

Die Pro­gno­sen für die Ent­wick­lung der Stick­stoff­di­oxid­be­las­tung am Theo­dor Heuss Ring zei­gen laut Um­welt­mi­nis­te­ri­um mit 49,9 Mi­kro­gramm je Ku­bik­me­ter Luft für das Jahr 2020 und 47,4 Mi­kro­gramm je Ku­bik­me­ter Luft für das Jahr 2021 ei­ne deut­li­che Über­schrei­tung des Grenz­wer­tes von 40 Mi­kro­gramm für das Jah­res­mit­tel. Der Durch­schnitts­wert von Ja­nu­ar bis Mai 2019 lag bei 52 Mi­kro­gramm Stick­oxid. In der Ta­bel­le der am meis­ten mit Stick­stoff­di­oxid be­las­te­ten deut­schen Städ­te lag Kiel 2018 auf dem vier­ten Platz.

FO­TO: REHDER/DPA

Be­reits in we­ni­gen Wo­chen könn­te der Theo­dor-heuss-ring in Kiel für Die­sel der Klas­sen Eu­ro­norm 1 bis 5 ta­bu sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.