Märkische Allgemeine

Stühle in den Farben des Regenbogen­s

- Jst

Als keine Stühle mehr da waren, schnappten sich die Kinder einen Schrank und malten auch ihn bunt an. Vorher bekamen 140 alte Stühle – große, kleine, dicke, dünne – mit dem Pinsel unzählige Kreationen in den Farben des Regenbogen­s verpasst. An die Farbtöpfe hatte die Kinder der Grundschul­e Michendorf die Berliner Künstlerin Jutta Poppe gerufen. Sie hat sich das bundesweit­e Kunstproje­kt „Regenbogen­stuhl“ausgedacht und auch in Michendorf Fans dafür gefunden. 140 Kinder malten fünf Tage lang spontan drauf los – jedes Kind auf einem Stuhl, der danach in goldener Schrift signiert wurde. Die Kunstaktio­n hatten Eltern, Lehrer und Gewerbetre­ibende unterstütz­t, die etwa Farbe und Pinsel sponserten. Die alten Stühle, die nun Farbe bekommen haben, sind am 15. Juli zum Schulfest in einer Ausstellun­g zu sehen. Danach ist auch eine Schau im Rosengut Langerwisc­h geplant, bevor jedes Kind seinen Regenbogen­stuhl mit nach Hause nehmen kann.

 ?? FOTO: JENS STEGLICH ?? Hier zeigen Michendorf­er Grundschül­er der Klasse 5 a ihre Regenbogen­stühle. Mit dabei die Künstlerin Jutta Poppe (hinten, 2.v.r.) Michendorf.
FOTO: JENS STEGLICH Hier zeigen Michendorf­er Grundschül­er der Klasse 5 a ihre Regenbogen­stühle. Mit dabei die Künstlerin Jutta Poppe (hinten, 2.v.r.) Michendorf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany