Buz­zcocks-Front­man Pe­te Shel­ley tot

Märkische Allgemeine - - KULTUR -

Lon­don. Pe­te Shel­ley, Front­man und Mit­be­grün­der der bri­ti­schen Punk­band Buz­zcocks, ist am Don­ners­tag im Al­ter von 63 Jah­ren ge­stor­ben. Das teil­te sein Ma­nage­ment mit. Sei­ne Mu­sik ha­be „Ge­ne­ra­tio­nen von Mu­si­kern“in ei­ner über fünf Jahr­zehn­te dau­ern­den Kar­rie­re in­spi­riert, sei es als So­list oder mit sei­ner Band. Shel­ley, der bür­ger­lich Peter Camp­bell McNeish hieß, hat­te 1975 die Buz­zcocks mit­be­grün­det. Größ­ter Hit war „Ever Fal­len in Lo­ve“(1978).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.