Al­go­pa­pa

Märkische Allgemeine - - BLICKPUNKT - Von Chin Meyer

Bringt es mir die gro­ße Lie­be? Oder doch nur Fehl­ver­su­che? Das jun­ge Jahr, so hof­fen un­zäh­li­ge Men­schen, ist vol­ler Chan­cen. Um die Su­che nach der ei­nen Lie­be et­was er­folg­ver­spre­chen­der zu ge­stal­ten, gibt es ei­ne Viel­zahl di­gi­ta­ler Apps. Da fragt man sich, wie Part­ner­su­che ei­gent­lich vor der di­gi­ta­len Ära mög­lich war?

Nun, frü­her gab es na­tür­lich auch ei­ne Da­ting-App. Die hieß nur an­ders, näm­lich Pa­pa. Der such­te den Part­ner oder die Part­ne­rin aus. In der mus­li­mi­schen Welt wird das im­mer noch ger­ne prak­ti­ziert. Im Wes­ten kam je­doch vor ei­ni­ger Zeit die Vor­stel­lung von der ro­man­ti­schen Lie­be auf. Frü­her war es hier to­tal un­we­sent­lich, ob man die Part­ne­rin moch­te – Haupt­sa­che, sie pro­du­zier­te ge­nug Kin­der, die ei­nen im Al­ter ver­pfleg­ten. Kin­der als Al­ters­si­che­rung, dar­auf hof­fen nur noch die Men­schen in Afri­ka, wes­halb es dort üb­ri­gens ein Res­sour­cen- und Man­gel­pro­blem gibt.

Um die gro­ße Lie­be zu er­lan­gen, ver­mit­telt heu­te nicht der Pa­pa den pas­sen­den Part­ner, son­dern der Al­go­rith­mus. Der Be­griff „Al­go­rith­mus“geht in­ter­es­san­ter­wei­se zu­rück auf ei­nen Ara­ber, näm­lich Abu Dscha’far Mu­ham­mad ibn Mu­sa al-Chwa­riz­mi, kurz „al-Chwa­riz­mi“, was man dann zu „Al­go­ris­mi“und spä­ter zu „Al­go­rith­mus“ver­ein­fach­te. Herr Al­go­rith­mus ver­fass­te im Jahr 825 ein Werk „Über die in­di­schen Zah­len“, wel­che man spä­ter in ei­nem Akt is­la­mi­scher Er­we­ckung „ara­bi­sche Zah­len“nann­te.

Steckt hin­ter der Da­ting-App al­so nichts wei­ter als die Sehn­sucht nach dem stren­gen mus­li­mi­schen Pa­pa, den man ei­gent­lich nie ha­ben woll­te?

Chin Meyer ist Ka­ba­ret­tist und Au­tor in Ber­lin.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.