Te­le­fo­nie­ren per App im­mer be­lieb­ter

Märkische Oderzeitung Angerm‎ünde - - Wirtschaft -

Ber­lin. Mehr als je­der zwei­te Mes­sen­ger-nut­zer te­le­fo­niert auch über Whats­app oder an­de­re An­bie­ter. Das geht aus ei­ner jetzt ver­öf­fent­lich­ten Stu­die des Bran­chen­ver­bands Bit­kom her­vor. Bei den un­ter 20-Jäh­ri­gen be­trägt der An­teil dem­nach so­gar fast 80 Pro­zent.

Be­fragt wur­den für die Stu­die im Auf­trag von Bit­kom 1074 Nut­zer von Mes­sen­ger-di­ens­ten ab 14 Jah­re. Ins­ge­samt be­trug der An­teil der Nut­zer der Te­le­fon­funk­ti­on von Mes­sen­ger-di­ens­ten dem­nach 51 Pro­zent. Bei den un­ter 20-Jäh­ri­gen wa­ren es 78 Pro­zent, bei den 30- bis 49-Jäh­ri­gen 48 Pro­zent und bei den ab 50-Jäh­ri­gen et­wa 44 Pro­zent. Vi­deo­an­ru­fe per Mes­sen­ger tä­ti­gen der Stu­die zu­fol­ge 31 Pro­zent der Nut­zer. Bei den 14- bis 29-Jäh­ri­gen sind es 42 Pro­zent.

„Te­le­fo­na­te via Mes­sen­ger sind für die Nut­zer äu­ßerst kom­for­ta­bel – auch über Län­der­gren­zen hin­weg und oh­ne Ex­tra­kos­ten, selbst wenn es um den hal­ben Glo­bus geht“, er­klär­te da­zu die Bit­kom-ex­per­tin Lin­da van Ren­nings. Das Ein­satz­ge­biet der Mes­sen­ger ist laut Bit­kom fast aus­schließ­lich die pri­va­te Kom­mu­ni­ka­ti­on. Die Un­ter­su­chung ist Teil ei­ner In­ter­net­stu­die von Bit­kom mit 1212 be­frag­ten In­ter­net-nut­zern. (AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.