Be­hör­den ha­ben Kri­mi­na­li­tät nicht im Griff

Märkische Oderzeitung Angerm‎ünde - - Leserbriefe - HEN­NING HÖH­NE SCHIFFMÜHLE

Zu „Streng ab­ge­schirmt“(Aus­ga­be vom 22./23. Sep­tem­ber):

Die Si­cher­heits­be­hör­den der Re­pu­blik ha­ben we­der Rechts­noch Links­ter­ro­ris­ten, Sala­fis­ten, is­la­mis­ti­sche Ge­walt­tä­ter oder die ge­wöhn­li­che Kri­mi­na­li­tät im Griff. Kri­mi­nel­le ara­bi­sche Fa­mi­li­en­clans herr­schen in Deutsch­land wie einst­mals die Ma­fia in Pa­ler­mo, und das wur­de seit Jah­ren still­schwei­gend ge­dul­det. Die Fa­mi­li­en mit ih­ren ma­fiö­sen Struk­tu­ren sind be­kannt.

In­zwi­schen ge­hö­ren den Clans in Deutsch­land et­wa 200 000 Mit­glie­der an. Jetzt erst er­wacht die Po­li­tik aus dem Tief­schlaf und ver­an­lasst die ers­ten Raz­zi­en. Der Ver­fas­sungs­schutz hat die Si­tua­ti­on ver­schla­fen. Man hat zu­ge­se­hen, wie sich in Deutsch­land ei­ne Ma­fia eta­blie­ren konn­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.