Ers­te Run­de mit Bür­gern zur Stadt­po­li­tik

Märkische Oderzeitung Bad Freienwalde - - Oderland Echo -

Wrie­zen (MOZ) Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Kars­ten Ilm (CDU) hat sei­ne ers­te of­fi­zi­el­le Wahl­kampf­ver­an­stal­tung hin­ter sich ge­bracht. Der Kan­di­dat hat­te am ver­gan­ge­nen Wo­che­n­en­de in die Wrie­ze­ner Markt­klau­se ein­ge­la­den.

Ge­kom­men wa­ren Ver­tre­ter aus ver­schie­de­nen Be­rei­chen der Ge­sell­schaft, so et­wa Un­ter­neh­mer, Ver­eins­mit­glie­der, Feu­er­wehr, Kir­chen und an­de­re, be­rich­tet der 44-Jäh­ri­ge. Als größ­tes Echo ver­nahm Ilm wäh­rend der Ver­an­stal­tung, dass die Stadt ih­re ak­tu­el­len Mög­lich­kei­ten nicht aus­rei­chend aus­schöp­fe, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung vom Mon­tag.

Viel­mehr be­ste­he der Wunsch, sich künf­tig pro­fes­sio­nel­ler auf­zu­stel­len, mo­dern zu prä­sen­tie­ren und of­fen zu sein, für neue Kon­zep­te. „Un­ei­nig­kei­ten und per­sön­li­che Be­find­lich­kei­ten im Stadt­par­la­ment führ­ten häu­fig da­zu, dass gu­te Ide­en in der Um­set­zung schei­tern“, heißt es wei­ter

Wei­te­re Kan­di­da­ten noch nicht be­kannt

in der Mit­tei­lung. Es sei an der Zeit, „ei­ne neue und frei­heit­li­che, de­mo­kra­ti­sche Po­li­tik zu för­dern, die Wrie­zen für die Zu­kunft rüs­te“. Da­für will sich der Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat ein­set­zen.

An­we­send wa­ren zu­dem Ver­tre­ter an­de­rer Par­tei­en aus dem Stadt­par­la­ment. Von ih­nen er­hielt Ilm die Be­stä­ti­gung, dass sie ihn ge­schlos­sen vor­schla­gen wür­den, so die Mit­tei­lung.

Wei­te­re Kan­di­da­ten ha­ben sich zur Bür­ger­meis­ter­wahl, die wahr­schein­lich am 24. Sep­tem­ber mit der Bun­des­tags­wahl aus­ge­führt wer­den soll, noch nicht be­kannt. In­ter­es­sen­ten ha­ben bis 66 Ta­ge vor der Wahl die Mög­lich­keit, ih­re Kan­di­da­tur ein­zu­rei­chen, in­for­miert Wahl­lei­te­rin Vi­vi­en Bal­zer. Das fest­ge­leg­te Wahl­da­tum so­wie In­for­ma­tio­nen zum Wahl­vor­gang sol­len noch in die­sem Mo­nat be­kannt ge­macht wer­den, so die Wahl­lei­te­rin.

Fo­to: MOZ/kth

Will Bür­ger­meis­ter wer­den: Kars­ten Ilm

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.