Lok emp­fängt star­ken Auf­stei­ger

Bernau­er Prob- Bas­ket­bal­ler am Sonn­tag im letz­tem Heim­spiel ge­gen die BSW Si­xers

Märkische Oderzeitung Bernau - - Vorderseite - Von Ri­car­do St­ei­ni­cke

Bernau.

Zum letz­ten Heim­spiel des Jah­res in der 2. Bun­des­li­ga Pro B emp­fan­gen die Bas­ket­bal­ler von Lok Bernau die BSW Si­xers aus Sach­sen-an­halt. Der Auf­stei­ger hat die Hin­run­de auf Platz 3 be­en­det.

Bernau. Die Rück­run­de in der Bar­mer 2. Bas­ket­ball Bun­des­li­ga Prob be­ginnt für den SSV Lok Bernau mit dem letz­ten Heim­spiel des Jah­res. Die Bernau­er emp­fan­gen am zwei­ten Ad­vents­sonn­tag den Ta­bel­len­drit­ten BSW Si­xers aus San­ders­dorf. Das Heim­spiel be­ginnt am Sonn­tag um 17 Uhr in der Erich-wünsch-hal­le.

Mit ei­ner ganz star­ken Bi­lanz von sie­ben Sie­gen nach den elf Spie­len der Hin­run­de rauscht der Auf­stei­ger BSW Si­xers der­zeit durch die Sai­son. Die Bernau­er Ach­ter­bahn­fahrt ging un­ter­des­sen vor ei­ner Wo­che in We­del mit der sechs­ten Nie­der­la­ge wei­ter. „Man hat ge­se­hen, dass es uns an der Ab­stim­mung auf dem Feld fehl­te. Wo jetzt nach vier Wo­chen mit Ben­net Hundt, Jo­nas Mat­tiss­eck und auch Franz Wa­gner drei Al­ba-ta­len­te wie­der bei uns sind, wa­ren die Ab­läu­fe im Spiel noch nicht wie­der so, wie wir uns das wün­schen. Es ist für das Team wie­der ei­ne

Bes­se­re Ab­stim­mung auf dem Feld und vie­le Fans sol­len zum Sieg trei­ben

neue Si­tua­ti­on, an der wir ar­bei­ten und in die wir uns wie­der neu rein­kämp­fen müs­sen“, ana­ly­siert Lok-coach Re­né Schilling.

Die Nord­staf­fel ist nach wie vor so aus­ge­gli­chen wie nie. Hin­ter den bei­den Spit­zen­rei­tern aus Iser­lohn und We­del, hat sich der Auf­stei­ger und kom­men­de Geg­ner BSW Si­xers ei­ne gu­te Aus­gangs­si­tua­ti­on für die Rück­run­de er­ar­bei­tet. Da­hin­ter lie­gen in Schlagdis­tanz al­le an­de­ren Teams in Lau­er­stel­lung. Je­de Nie­der­la­ge schmerzt ent­spre­chend dop­pelt. Als Ta­bel­len­ach­ter steht Lok Bernau am Wo­che­n­en­de un­ter Druck, den An­schluss im Mit­tel­feld nicht zu ver­lie­ren. Die Bernau­er ha­ben mo­men­tan ei­nem Sieg Vor­sprung auf den 10. Platz so­wie ei­nen Sieg Rück­stand auf den 6. Platz.

Mit den BSW Si­xers kommt zwar ei­ner der bei­den Auf­stei­ger, aber die bis­her star­ke Sai­son und der drit­te Ta­bel­len­platz zei­gen, dass in der Erich-wünsch-hal­le am Sonn­tag kei­ne vor­zei­ti­gen Weih­nachts­ge­schen­ke ver­teilt wer­den. San­ders­dorf hat ei­ne

sehr star­ke Star­for­ma­ti­on vor­zu­wei­sen, die of­fen­siv von Fer­di­nand Zyl­ka (17,4 Punk­te im Schnitt) an­ge­führt wird. Der Ber­li­ner stand bis An­fang des Jah­res noch für die Lok auf dem Feld, ist in­zwi­schen aber zum Mit­tel­deut­schen BC nach Wei­ßen­fels ge­wech­selt - dem Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner der Si­xers. Ei­nes der Er­folgs­ge­heim­nis­se von Si­xers-trai­ner To­mas Grepl ist, dass die Meis­ter­mann­schaft der letz­ten Sai­son im Kern mit al­len Leis-

tungs­trä­gern bei­sam­men ge­blie­ben ist. Da­zu ver­stär­ken ei­ni­ge jun­ge Ta­len­te das Team. Ne­ben Zyl­ka punk­ten im Schnitt noch vier wei­te­re Spie­ler zwei­stel­lig. Hier sei­en der Li­tau­er Ei­man­tas Stan­ke­vici­us (16,6 Punk­te) und der Us-ame­ri­ka­ner Ter­rence Wil­li­ams (14,5 Punk­te) ge­nannt. Aber eben auch Be­ne­dikt Tu­ru­dic und Lu­ka Pet­ko­vic.

Der Fo­kus in die­ser Trai­nings­wo­che lag laut Aus­sa­ge von Lo­kCoach Re­né Schilling in der Ab- stim­mung auf dem Feld. „Je bes­ser uns das am Sonn­tag im Spiel ge­lingt, des­to grö­ßer se­he ich auch un­se­re Chan­cen auf ei­nen Sieg. Die Un­ter­stüt­zung von der Tri­bü­ne wird uns da­zu ganz si­cher auch wie­der pus­hen. Wir hof­fen zum letz­ten Heim­spiel des Jah­res wie­der auf ei­ne gro­ße Ku­lis­se“.

Das Spiel be­ginnt am Sonn­tag um 17 Uhr in der Erich-wün­schHal­le (Hei­ners­dor­fer Stra­ße 52, Bernau).

Fo­to: Ri­car­do St­ei­ni­cke

Ak­tiv­pos­ten im Lok-spiel: der Bernau­er Lo­renz Brenne­cke

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.