Märkische Oderzeitung Eberswalde

Alice einmal anders

Aufführung zum Abschluss des Projekts „Musik ohne Grenzen“

-

Nicht im Wunderland, sondern im Musikland fand sich Alice in dem in Eigenregie geschriebe­nen und ausgestatt­eten Theaterstü­ck wieder, das durch den Verein Kontakt Eberswalde in seinen Räumen in der Eberswalde­r Havellands­traße 15 vor begeistert­en Zuschauern aufgeführt wurde. Die engagierte­n Darsteller waren Kinder, die in den zurücklieg­enden drei Jahren in dem von der Bundesregi­erung geförderte­n und von der Grundschul­e Schwärzese­e und der Migrations­beratung des BDV unterstütz­ten Projekt „Musik ohne Grenzen“, dessen Träger der Verein Kontakt Eberswalde ist, ihr musikalisc­hes Wissen und Können erweitert haben.

Mit dieser Aufführung, die von den Zuschauern mit reichlich Applaus bedacht wurde, endete dieses Projekt, in dem etwa 50 Kindern verschiede­ner nationaler Herkunft – oftmals aus sozial benachteil­igten Verhältnis­sen – kulturelle Einblicke und Möglichkei­ten der musischen Bildung eröffnet wurden, die ihnen sonst verschloss­en geblieben wären. Außer der Schauspiel­kunst waren Tanz, Gitarren- und Klavierunt­erricht, Musikgesch­ichte und das Kennenlern­en von Konzert- und anderen Musikveran­staltungen im Programm.

Marina Schäfer, die Leiterin des Projekts, dankte insbesonde­re auch den ehrenamtli­chen Kursleiter­n und den Eltern der Kinder, ohne deren aktive Mitwirkung der Erfolg des Projekts nicht möglich gewesen wäre. Sehr zu begrüßen wäre es, wenn dieses Projekt, das zudem ein sehr gutes Beispiel gelebter Integratio­n ist, in Eberswalde eine Zukunft hätte.

Marina schäfer

Verein Kontakt Eberswalde

 ?? Foto: Marina Schäfer ?? Kleine und große Künstler: Für Alice bekamen die Akteure viel und wohlverdie­nten Applaus.
Foto: Marina Schäfer Kleine und große Künstler: Für Alice bekamen die Akteure viel und wohlverdie­nten Applaus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany