Mehr freie Lehr­stel­len in Bran­den­burg

Märkische Oderzeitung Eberswalde - - Wirtschaft Regional -

Pots­dam. In Bran­den­burg sind in die­sem Herbst mehr Lehr­stel­len frei als zur glei­chen Zeit im ver­gan­ge­nen Jahr. En­de Sep­tem­ber wa­ren bei der Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) noch 1865 freie Aus­bil­dungs­stel­len in den Be­trie­ben ge­mel­det, das sind rund zehn Pro­zent mehr als 2018. Die Zahl der un­ver­sorg­ten Be­wer­ber lag mit knapp 1200 in et­wa auf dem Vor­jah­res­ni­veau, wie der Chef der BA-Re­gio­nal­di­rek­ti­on, Bernd Be­cking, Frei­tag in Pots­dam zur Bi­lanz des Aus­bil­dungs­jah­res 2017/18 mit­teil­te. Ins­ge­samt gab es rund 14 700 Be­wer­ber, das wa­ren et­wa 150 mehr als im Vor­jahr.

Su­san­na Ka­ra­wans­kij, die Bran­den­bur­ger Mi­nis­te­rin für Ar­beit und So­zia­les, be­ton­te das An­lie­gen des Lan­des, jun­ge Ge­flüch­te­te in ei­ne be­ruf­li­che Aus­bil­dung zu be­kom­men. „Die Zahl der Aus­bil­dungs­platz­be­wer­ber hat sich von 456 im Vor­jahr auf 756 Per­so­nen in die­sem Jahr er­höht. Das Land un­ter­stützt Be­trie­be und jun­ge Ge­flüch­te­te mit dem Lan­des­för­der­pro­gramm ‚As­sis­tier­te Aus­bil­dung Bran­den­burg‘“, sag­te sie. (dpa/sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.