Sta­bi­ler Flug­plan von Luft­han­sa an­ge­mahnt

Märkische Oderzeitung Eisenhüttenstadt - - Wirtschaft -

Düs­sel­dorf. Deutsch­lands obers­ter Ver­brau­cher­schüt­zer Klaus Müller hat an­ge­sichts von Ver­spä­tun­gen und Flug­aus­fäl­len bei Luft­han­sa und der Bil­lig­flug­toch­ter Eu­ro­wings Kon­se­quen­zen ge­for­dert. Luft­han­sa ha­be sich zwar ent­schul­digt, se­he je­doch im glei­chen Atem­zug die Grün­de in Flug­lot­sen­streiks, Eng­päs­sen bei Flug­si­che­rung und Flug­hä­fen so­wie im un­be­re­chen­ba­ren Wet­ter. „Hier drängt sich die Fra­ge auf, ob sich Luft­han­sa mit der Air-Ber­lin-Über­nah­me nicht doch ver­ho­ben hat“, sag­te der Chef des Ver­brau­cher­zen­tra­le Bun­des­ver­bands (vz­bv) dem „Han­dels­blatt“vom Frei­tag.

Luft­han­sa sei auch mit dem Ziel zur Air-Ber­lin-Über­nah­me an­ge­tre­ten, es bes­ser zu ma­chen, sag­te Müller wei­ter. Luft­han­sa müs­se nun „schnells­tens sei­ner Ent­zau­be­rung ent­ge­gen­wir­ken“, for­der­te Müller. Da­zu ge­hör­ten ein sta­bi­ler Flug­plan, aber auch ge­nü­gend flug­be­rei­te Ma­schi­nen und Mit­ar­bei­ter. Schon der Sommer im ver­gan­ge­nen Jahr sei für Ur­lau­ber we­gen der Air-Ber­lin­Plei­te ei­ne „Ka­ta­stro­phe“ge­we­sen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.