Kom­sa schließt Re­pa­ra­tur­cen­ter in Po­len

Märkische Oderzeitung Erkner - - Wirtschaft Regional -

Hart­manns­dorf/bres­lau. Kom­sa schließt nach zwölf Jah­ren sein Re­pa­ra­tur­cen­ter im pol­ni­schen Bres­lau (Wro­claw). Wie das Un­ter­neh­men aus dem mit­tel­säch­si­schen Hart­manns­dorf am Frei­tag mit­teil­te, wer­den da­durch im kom­men­den Früh­jahr rund 300 Mit­ar­bei­ter ent­las­sen. Als Grund für die Schlie­ßung nann­te die Kom­sa Kom­mu­ni­ka­ti­on Sach­sen AG, dass der Haupt­auf­trag­ge­ber in Po­len sei­nen Ver­trag für die Re­pa­ra­tur von Han­dys, Smart­pho­nes und Ta­blets ge­kün­digt ha­be.

Kom­sa will das Re­pa­ra­tur­ge­schäft für Deutsch­land und Po­len nun in sei­nem Haupt­sitz in Hart­manns­dorf bün­deln. Dort wer­de neu­es Per­so­nal ge­sucht, teil­te die Fir­ma mit. Der­zeit sei­en rund 60 Stel­len aus­ge­schrie­ben. Durch die Ent­las­sun­gen in Bres­lau sinkt die Zahl der Mit­ar­bei­ter der Kom­sa-grup­pe auf rund 1450 mit drei Stand­or­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.