US-Por­no­star als Zug­pferd

Sie soll Sex mit Do­nald Trump ge­habt ha­ben – nun ver­hilft Stor­my Da­ni­els der welt­weit größ­ten Ero­tik­mes­se „Ve­nus“in Ber­lin zu in­ter­na­tio­na­lem Glanz

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Blickpunkt - Von Am­rei Gross

Stor­my Da­ni­els bringt USPrä­si­dent Do­nald Trump in Schwie­rig­kei­ten. Das macht den ame­ri­ka­ni­schen Por­no­star zur welt­weit be­kann­tes­ten Ak­teu­rin der Bran­che. Am Mitt­woch hat sie die „Ve­nus“in Ber­lin er­öff­net. Ber­lin. So groß die Er­war­tun­gen im Vor­feld wa­ren, so schnell ging der mit Span­nung er­war­te­te Auf­tritt von US-Por­no­star Stor­my Da­ni­els bei der Er­öff­nung der Ero­tik­mes­se Ve­nus in Ber­lin über die Büh­ne: Sie kam, durch­trenn­te mit ei­nem ge­ziel­ten Sche­ren­schnitt das sym­bo­li­sche ro­te Band vor dem Ein­gang, wink­te in die Men­ge, po­sier­te kurz für die Ka­me­ras der Fo­to­gra­fen – und war auch schon wie­der ver­schwun­den.

We­ni­ge Mi­nu­ten dau­er­te das Schau­spiel, kein ein­zi­ges Wort fiel da­bei. Kei­ne Grü­ße von ei­ner der Gro­ßen der Bran­che zur Er­öff­nung der welt­welt wich­tigs­ten Fach­mes­se für Ero­tik und Life­style. Und erst recht kei­ne An­deu­tun­gen zu ih­rer Li­ai­son mit Do­nald Trump, kein State­ment zum ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten im All­ge­mei­nen, über­haupt nichts Po­li­ti­sches.

Nicht ein­mal nack­te Haut war zu se­hen: Da­ni­els trat im hoch­ge­schlos­se­nen knie­lan­gen Strei­fen­kleid auf. Da­mit wirk­te sie ne­ben Mo­del Michae­la Schä­fer im knap­pen Bi­ki­ni trotz üp­pi­ger Ober­wei­te nicht nur un­schein­bar, son­dern fast schon de­plat­ziert. Da­bei weiß der Por­no­star, dass vie­le die­ser Ta­ge vor al­lem auf De­tails aus ih­rer Ver­gan­gen­heit mit dem US-Prä­si­den­ten neu­gie­rig sind. „In mei­nem Le­ben gibt es sehr viel In­ter­es­san­te­res als die Be­geg­nung mit Do­nald Trump“, schreibt die 39-Jäh­ri­ge wohl auch des­halb in ih­rem Buch „Full Dis­clo­sure“, das un­ter dem Ti­tel „In al­ler Of­fen­heit: Ei­ne Frau ge­gen Trump“An­fang Ok­to­ber auch in Deutsch­land er­schien.

Es soll, so ver­spricht der Klap­pen­text, „al­les“ent­hal­ten, was zwi­schen ihr und Trump passierte. Stor­my Da­ni­els sagt, sie ha­be 2006 Sex mit Trump ge­habt, kurz nach­dem des­sen Frau Me­la­nia sei­nen Sohn Bar­ron zur Welt ge­bracht hat­te. Der US-Prä­si­dent be­strei­tet das; of­fen­bar ver­such­te er im Vor­feld der Prä­si­dent­schafts­wah­len, die Ge­schich­te mit ei­nem Schwei­ge­geld in Hö­he von um­ge­rech­net 130 000 Eu­ro un­ter dem Tep­pich zu hal­ten. Sein da­ma­li­ger An­walt be­stä­tig­te zu­letzt vor ei­nem Ge­richt, Geld an Da­ni­els aus­ge­zahlt zu ha­ben – Trump ha­be ihm die Sum­me spä­ter er­stat­tet.

Da­ni­els er­zählt aber noch viel mehr: Auf über 300 Sei­ten skiz­ziert sie ih­ren Weg von der har­ten Kind­heit in den Süd­staa­ten bis ins Ram­pen­licht der Por­no­in­dus­trie und in die Welt­öf­fent­lich­keit. Sie schreibt von Mord- dro­hun­gen, aber auch vom Zu­spruch vie­ler Frau­en, der sie seit ih­rem Schritt in die Öf­fent­lich­keit und ih­rer Kam­pa­gne ge­gen Do­nald Trump er­reicht.

„Sie neh­men ihn als Stell­ver­tre­ter für je­den Mann, der sie je schlecht be­han­delt hat“, schreibt Da­ni­els. Dass es die 39-Jäh­ri­ge wag­te, den US-Prä­si­den­ten her­aus­zu­for­dern, be­geis­te­re sie. „Du wirst die Welt ret­ten“, sag­ten die vie­le Frau­en in den USA zu ihr. „Das geht an die Nie­ren“, be­kennt Da­ni­els in ih­rem Buch.

In Ber­lin zählt sie zu den Star­gäs­ten der „Ve­nus“. Da­ni­els ge­hö­re „zu den Top­stars in Ame­ri­ka, und das seit gut 16 Jah­ren“, sag­te der Spre­cher der Ero­tik­mes­se, Wal­ter Ha­sen­cle­ver, der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. Sie sei zu­dem der­zeit si­cher die welt­weit be­kann­tes­te Ak­teu­rin der Bran­che. „Da­von möch­ten wir na­tür­lich pro­fi­tie­ren.“

Ei­ne Rech­nung, die auf­zu­ge­hen schien: Dicht an dicht ver­folg­ten die Me­di­en­ver­tre­ter Da­ni­els‘ kur­zen Auf­tritt. Ob sie ih­re An­we­sen­heit im An­schluss zu ei­nem Bum­mel zwi­schen Sex­spiel­zeug und Strip­shows nutz­ten, ist nicht be­kannt. Fakt ist aber: Die Ve­nus gibt sich in die­sem Jahr viel Mü­he, me­dia­le Be­ach­tung fern­ab der Fach­pres­se zu fin­den. Erst­mals bie­tet der Ver­an­stal­ter maß­ge­schnei­der­te Pres­se­rund­gän­ge durch das ero­ti­sche Shop­ping­pa­ra­dies an – dar­un­ter ei­ne Tour zu den „Must-Haves, neu­es­ten Trends und aus­ge­feil­tes­ten Tech­no­lo­gi­en rund um den Hö­he­punkt“, ei­nem Rund­gang mit Fe­tisch-Mo­del Crazy Sue und ei­ne Füh­rung für Blin­de und Seh­be­hin­der­te un­ter dem Ti­tel „Ero­tik zum An­fas­sen“. Die „Ve­nus“fin­det noch bis Sonn­tag in den Ber­li­ner Mes­se­hal­len un­term Funk­turm statt.

„Du wirst die Welt ret­ten“, sa­gen ihr vie­le Frau­en bei ih­ren Shows in den USA

Fo­to: Am­rei Groß

Fast brav und un­schein­bar: US-Por­no­star Stor­my Da­ni­els er­öff­ne­te die „Ve­nus“im hoch­ge­schlos­se­nen, ge­streif­ten Kleid. Wer auf ei­ne Aus­sa­ge zu ihr und Trump war­te­te, wur­de ent­täuscht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.