Neue Hin­wei­se zu ver­schwun­de­ner Ge­or­gi­ne

Zehn An­ru­fer re­agie­ren auf Fern­seh­bei­trag

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Berlin -

Ber­lin/Mainz. Nach der Spe­zi­alAus­ga­be des Ma­ga­zins „Ak­ten­zei­chen XY ... un­ge­löst“sind zu dem Fall der ver­schwun­de­nen 14-jäh­ri­gen Ge­or­gi­ne Krü­ger aus Ber­lin neue Hin­wei­se ein­ge­gan­gen. Zehn ver­schie­de­ne An­ru­fe ha­be es ge­ge­ben, wie die Po­li­zei in Ber­lin am Don­ners­tag­mor­gen mit­teil­te. Den Hin­wei­sen wer­de jetzt nach­ge­gan­gen. Ge­or­gi­ne Krü­ger war am 25. Sep­tem­ber 2006 aus ei­nem Bus in Moabit aus­ge­stie­gen und wur­de seit­dem nicht mehr ge­se­hen. Die auf­wen­di­ge Su­che der Po­li­zei und zahl­rei­che wei­te­re Fahn­dungs­maß­nah­men blie­ben bis heu­te oh­ne Er­geb­nis. Mehr als 230 Hin­wei­se gin­gen bis­her ein. Zu­letzt such­te die Po­li­zei nach ei­nem Mann, der am Te­le­fon an­geb­li­che Hin­wei­se zu der Ju­gend­li­chen gab. Aber trotz des Ein­sat­zes von Spür­hun­den und ei­ner Droh­ne wur­de nichts ge­fun­den.

Die ZDF-Sen­dung am Mitt­woch­abend hat­te den Ti­tel „Wo ist mein Kind?“. Ne­ben dem Ber­li­ner Fall ging es um drei wei­te­re ver­schwun­de­ne Men­schen aus Ham­burg, Rem­scheid (Nord­rhein-West­fa­len) und Burg­sinn (Bay­ern). (dpa) Ber­lin. Erst­mals seit Jah­ren will die BVG wie­der Dop­pel­de­ckerBus­se kau­fen. Ins­ge­samt sol­len 200 Neu­fahr­zeu­ge be­stellt wer­den, für die ers­ten 70 gab es am Don­ners­tag ei­nen Auf­sichts­rats­be­schluss, wie das Un­ter­neh­men mit­tel­te. Die Bus­se ha­ben Die­sel­mo­to­ren der Ab­gas­norm Eu­ro 6. Die­se Norm ist zu­nächst nicht von den Fahr­ver­bo­ten be­trof­fen, die das Ver­wal­tungs­ge­richt am Di­ens­tag für ei­ni­ge Stra­ßen­ab­schnit­te ver­hängt hat. Die Ber­li­ner Ver­kehrs­be­trie­be (BVG) er­klär­ten, in den fol­gen­den Tran­chen mög­li­cher­wei­se we­ni­ger Die­sel-Dop­pel­de­cker zu be­stel­len, so­fern es Al­ter­na­ti­ven mit Elek­tro­an­trieb gibt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.