Die Por­trä­tier­ten kom­men zu Wort

Bei der Kreis­ka­len­der-Prä­sen­ta­ti­on im Dom stel­len die Au­to­ren fünf Ge­schich­ten vor

Märkische Oderzeitung Fürstenwalde - - Medien -

Fürs­ten­wal­de. vor knapp 40 Gäs­ten fünf der 25 Ka­len­der-Por­träts im Mit­tel­punkt. Die je­wei­li­gen Au­to­ren le­sen da­bei aus ih­ren Tex­ten. Im An­schluss be­fragt Bi­schin­ger die Por­trä­tier­ten. Kurz­wei­li­ge Ge­sprä­che ent­wi­ckeln sich da­bei.

Sehr of­fen spre­chen Ilo­na und Ju­dy Här­chen über Hö­hen und Tie­fen ih­res Bä­cke­rei­be­trie­bes

So spricht Kai-Uwe Stroh­bach, Lei­ter des Ju­gend­clubs Nord, über sei­ne Er­fah­run­gen mit Ju­gend­li­chen aus ganz un­ter­schied­li­chen Län­dern im Fürs­ten­wal­der Nor­den. Stroh­bach wur­de vom Künst­ler Fried­rich St­achat por­trä­tiert. Als St­achat aus sei­nem Bei­trag vor­liest, klingt es ein biss- chen wie ei­ne Lau­da­tio auf den Ju­gend­club-Lei­ter. Das ist ganz ähn­lich, als Chris­ti­ne Hoff­mann vom St­ein­hö­feler Ver­ein Lan­dKunst­Le­ben die Hei­ners­dor­fe­rin Bet­ti­na Leh­mann vor­stellt. Die Land­flei­sche­rin ge­winnt durch ih­re di­rek­te Art die Sym­pa­thi­en: „Ich bin da­für, dass Men­schen aus ih­rer Wohl­fühl­zo­ne auf­ste­hen und et­was be­we­gen.“

Das gilt ganz si­cher auch für Gym­na­si­ast Marc Schul­ze. Von Ga­bi Mo­ser, Mit­ar­bei­te­rin des kirch­li­chen Ei­ne-Welt-La­dens, be­schrie­ben, spricht der in ver­schie­de­nen Pro­jek­ten en­ga­gier­te an­ge­hen­de Abitu­ri­ent re­flek­tiert über Un­ter­schie­de zwi­schen den Ge­ne­ra­tio­nen. Er selbst will in Inns­bruck Mo­le­ku­la­re Me­di­zin stu­die­ren. „Egal, wo ich bin, die Re­gi­on hier wird aber im­mer mein Zu­hau­se sein“, sagt er.

Das wür­den wohl auch Ju­dy Här­chen und ih­re Mut­ter Ilo­na Här­chen un­ter­schrei­ben. Bi­schin­ger selbst hat über das Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men der bei­den ge­schrie­ben. Seit fast 27 Jah­ren gibt es die Bä­cke­rei Här­chen in Fürs­ten­wal­de. Sehr of­fen spre­chen Mut­ter und Toch­ter über Hö­hen und Tie­fen. Der Um­zug an den heu­ti­gen Stand­ort in die Tre­bu­ser Stra­ße ge­hört ge­nau­so da­zu wie der frü­he Tod von Bä­cker­meis­ter Wer­ner Här­chen vor knapp zehn Jah­ren. Toch­ter Ju­dy Här­chen hat nach der knapp zwei­stün­di­gen Prä­sen­ta­ti­on ge­gen 21 Uhr nur noch ei­nes im Sinn: „Jetzt ist Schla­fen an­ge­sagt, um null Uhr geht die Ar­beit los.“(min)

Kreis­ka­len­der, 10 Eu­ro, er­hält­lich in Buch­hand­lun­gen und Äm­tern

Foto: Mi­chel No­wak

„Hier ist sein Por­trät­fo­to.“: der Gym­na­si­ast Marc Schul­ze und Kul­tur­amts-Chef Ar­nold Bi­schin­ger bei der Kreis­ka­len­der-Prä­sen­ta­ti­on im Fürs­ten­wal­der Dom

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.