Hal­den­wang will Be­ob­ach­tung der AfD

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Nachrichten -

Berlin.

Der neue Prä­si­dent des Bun­des­amts für Ver­fas­sungs­schutz (BfV), Tho­mas Hal­den­wang, will ei­nem „Fo­cus“-Be­richt zu­fol­ge den Ein­satz sei­ner Be­hör­de ge­gen die rech­te Sze­ne in Deutsch­land ver­stär­ken. Hal­den­wang setzt sich für ei­ne nach­rich­ten­dienst­li­che Be­ob­ach­tung der AfD ein, wie das Ma­ga­zin un­ter Be­ru­fung auf Si­cher­heits­krei­se be­rich­tet. Der­weil wur­de ei­ne Stu­die be­kannt, wo­nach die AfD-Ju­gend­or­ga­ni­sa­ti­on JA zu­neh­mend at­trak­tiv für Rechts­ex­tre­me ist. Der­zeit wer­den im BfV Ana­ly­sen ver­schie­de­ner Lan­des­äm­ter für Ver­fas­sungs­schutz über die AfD aus­ge­wer­tet. An­schlie­ßend soll ent­schie­den wer­den, in­wie­weit ei­ne Be­ob­ach­tung nö­tig ist.

Un­ter­des­sen kün­dig­te der Wurst­her­stel­ler Rü­gen­wal­der Müh­le Kon­se­quen­zen ge­gen den Pres­se­spre­cher des AfD-Kreis­ver­ban­des Land­kreis Leip­zig, Horst Juh­le­mann, an. Der hat­te sich dar­über ent­setzt ge­äu­ßert, dass in ei­nem Wer­be­spot des Un­ter­neh­mens ein „Afri­ka­ner“zu se­hen ist, wie ihn der AfD-Spre­cher be­zeich­net. Par­tei­kol­le­gen dis­tan­zier­ten sich von den Aus­sa­gen des Spre­chers. (AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.