Bir­ken­stock baut che­mi­sches Zen­tral­la­bor

Märkische Oderzeitung Strausberg - - Wirtschaft Regional -

Dres­den.

Der Schuh­her­stel­ler Bir­ken­stock will rund vier Mil­lio­nen Eu­ro in sei­nen Stand­ort in Bern­stadt (Land­kreis Gör­litz) in­ves­tie­ren. Mit dem Geld soll ein che­mi­sches Zen­tral­la­bor ge­baut wer­den, wie das Un­ter­neh­men am Frei­tag mit­teil­te. In Bern­stadt wür­den die ein­ge­hen­den Ma­te­ria­li­en zum Bei­spiel auf mög­li­che Schad­stof­fe so­wie auf Be­last­bar­keit ge­tes­tet. In dem ge­plan­ten 500 Qua­drat­me­ter gro­ßen Bau könn­ten laut Bir­ken­stock bis zu sie­ben Mit­ar­bei­ter et­wa 6000 Ana­ly­sen pro Jahr durch­füh­ren. Bis­her stellt das Un­ter­neh­men in Bern­stadt nach ei­ge­nen An­ga­ben Schäf­te, Schnal­len und Nie­ten für sei­ne Schu­he her.

Bir­ken­stock nutzt zur­zeit noch ex­ter­ne Di­enst­leis­ter für die Ana­ly­sen. Andre­as Lud­wig, Di­rek­tor für Qua­li­täts­ma­nage­ment, rech­net auch nicht da­mit, dass das neue La­bor die Ex­ter­nen kom­plett er­set­zen wird. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.