Fo­tos aus Boll­ha­gens All­tag

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - HENNIGSDORF / VELTEN -

Als Hed­wig Boll­ha­gen nach 1989 ih­ren zwangs­ver­staat­lich­ten Be­trieb wie­der in ei­ge­ner Re­gie füh­ren konn­te, wur­de die da­mals 86-Jäh­ri­ge 1993 zur äl­tes­ten Jung­un­ter­neh­me­rin Deutsch­lands. Zwar war auch in der DDR ih­re Ge­brauchs­ke­ra­mik nicht bil­lig ge­we­sen, doch die nun auf­zu­ru­fen­den Prei­se be­hag­ten ihr nicht. „Es tut mir leid, dass mei­ne Sa­chen jetzt so teu­rer sind“, sag­te sie Mit­te der 1990erJah­re bei ei­ner Aus­stel­lungs­er­öff­nung in Neu­rup­pin. Zu je­ner Zeit hat sie der nie­der­län­di­sche Fo­to­graf Erik-Jan Ou­wer­kerk in ih­rer Mar­wit­zer Ma­nu­fak­tur be­sucht. Zu ih­rem 111. Ge­burts­tag wird an die­sem Sonn­abend im Vel­te­ner Boll­ha­gen-Mu­se­um um 18 Uhr ei­ne Aus­stel­lung mit die­sen Fo­to­gra­fi­en in An­we­sen­heit des Künst­lers er­öff­net Da­zu er­scheint ein Ka­ta­log, den es am Wo­chen­en­de zum Son­der­preis von 15 Eu­ro gibt.

Fo­to: Jan-Erik Ou­wer­kerk

Fast 25 Jah­re her: Boll­ha­gen bei der Ar­beit

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.