Ober­krä­mer kauft acht Tem­po­mes­ser

Ge­mein­de will Ge­rä­te in al­len Orts­tei­len ver­tei­len / 22 000 Eu­ro im Haus­halt be­reit­ge­stellt

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - KREMMEN / OBERKRÄMER - Von Mar­co Wink­ler

Ober­krä­mer. Die Ge­mein­de be­kommt acht neue Ra­dar­an­zei­gen, die zur Ver­kehrs­si­cher­heit vor Ki­tas und Schu­len bei­tra­gen sol­len. Den ent­spre­chen­den BfO-An­trag seg­ne­ten Ober­krä­mers Ge­mein­de­ver­tre­ter am Don­ners­tag mehr­heit­lich ab. Kri­tik kam von der CDUFrak­ti­on.

Der Be­schluss er­set­ze kei­ne spä­te­ren An­trä­ge, die ei­ne Tem­po30-Zo­ne for­dern, be­ton­te der BfO- Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de Mat­thi­as Schrei­ber. Erst in die­sem Jahr schei­ter­te die Lin­ke mit ei­nem sol­chen An­trag. Die Ver­wal­tung hat­te da­mit ar­gu­men­tiert, dass ihr für die auf­ge­führ­ten neur­al­gi­schen Punk­te schon ne­ga­tiv be­schie­de­ne Schrei­ben der zu­stän­di­gen Ver­kehrs­be­hör­de vor­lie­gen. Der BfO ge­he es laut Schrei­ber ge­nau dar­um, ei­ne Mög­lich­keit zur Er­hö­hung der Ver­kehrs­si­cher­heit zu ha­ben, wenn die Ge­mein­de nicht „Herr des Ver­fah­rens“ist. An den meis­ten Ki­tas und Schu­len ist das der Fall, da sie an Lan­des stra­ßen lie­gen. Die Ho­heit über Ge­schwin- dig­keits re­du­zie­run­gen liegt nicht bei der Ge­mein­de. Der BfO-Vor­schlag kön­ne ge­wis­se Er­fol­ge er­zie­len, sei aber nicht gleich­zu­set­zen mit ei­nem Tem­po30-Ab­schnitt, so Schrei­ber.

Die va­ria­bel ein­setz­ba­ren Ra­dar­an­zei­gen im Ge­mein­de­ge­biet sol­len Ver­kehrs­teil­neh­mer–auf frei­wil­li­ger Ba­sis – dar­auf hin­wei­sen, wenn sie zu schnell un­ter­wegs sind. Kon­kret geht es um fol­gen­de Stand­or­te:

M Böt­zow: vor der Grund­schu­le in Fahrt­rich­tung Wans­dorf

M Böt­zow: in Hö­he des Kin­der­gar­tens (L20) in Rich­tung Vel­ten

M Böt­zow: am Sport­platz (L20) Rich­tung Schön­wal­de

M Mar­witz: an der Ki­ta (L17) in Fahrt­rich­tung Vel­ten

M Veh­lefanz: in Hö­he der Tank­stel­le (L17) Rich­tung Schwan­te

MVeh­lef anz: an derNas hornGrund­schu­le Rich­tung Bä­ren klau

M Schwan­te: am Net­to-Markt (L170) Rich­tung Ora­ni­en­burg

M Bä­ren­klau: am Kin­der­gar­ten in Rich­tung Au­to­bahn­brü­cke

Kri­tik am An­trag kam von Wolf­gang Krü­ger (CDU), der ihn als „hand­werk­lich schlam­pig“be­zeich­ne­te. Ihm feh­le ei­ne Kos­ten­schät­zung. Su­san­ne Spang (SPD) be­män­gel­te eben­falls feh­len­de Zah­len und Fak­ten. Mat­thi­as Schrei­ber er­klär­te, dass dies Ab­sicht ge­we­sen sei. Die Ge­mein­de­ver­tre­ter sol­len am En­de ent­schei­den, wie die An­zei­gen aus­se­hen und wel­che Aus­stat­tung sie auf­wei­sen sol­len. Er ge­he von Kos­ten zwi­schen 2 000 und 3 000 Eu­ro pro blin­ken­der Ta­fel aus.

Für Ver­wun­de­rung sorg­te, dass die Kos­ten schon im ak­tu­el­len Haus­halt, der am Don­ners­tag be­schlos­sen wur­de, be­reit­ge­stellt wa­ren. Bür­ger­meis­ter Pe­ter Leys (BfO): „In den In­ves­ti­tio­nen sind 22 000 Eu­ro für die In­stal­la­ti­on der An­la­gen ent­hal­ten.“Jörg Ditt (Grü­ne) hielt es „für frag­wür­dig, dass der Haus­halt im Vor­hin­ein schon um­ge­bas­telt wur­de“. Sein An­trag, den BfO-Be­schluss zu­rück in die Aus­schüs­se zu ver­wei­sen, wur­de mehr­heit­lich ab­ge­lehnt.

Bernd Ost­wald (CDU) hat­te Pro­ble­me, sich die Tem­po­an­zei­ger vor­zu­stel­len. Er frag­te sich, wann und wo die­se nö­tig sei­en. Mat­thi­as Schrei­ber wies auf Ost­walds Wohn­ort Schwan­te hin, wo seit Mo­na­ten für ei­ne Tem­po­re­du­zie­rung vor der Ki­ta ge­kämpft wird. Bis­her wur­den al­le An­trä­ge auf ei­ne Tem­po-30-Stre­cke, wie mehr­fach be­rich­tet, ab­ge­lehnt. „Das größ­te Pro­blem liegt di­rekt vor Ih­rer Haus­tür“, so Schrei­ber.

Für Su­san­ne Spang sind die Tem­po­an­zei­ger nur ein ers­ter Schritt. „Dass wir ein Si­gnal set­zen, ist wich­tig“, sag­te sie. „Aber im­mer, wenn es mög­lich ist, müs­sen wir ei­nen An­trag auf Tem­po 30 stel­len.“Sie be­zog sich auf ei­nen Er­gän­zungs­an­trag der SPD, der ge­nau die­sen Punkt be­inhal­tet. Der An­trag wur­de durch­ge­wun­ken.

Am En­de konn­te sich der BfOBe­schluss ge­gen drei Nein-Stim­men (al­le von der CDU) und zwei Ent­hal­tun­gen von Andre­as Ir­misch (CDU) und Cars­ten Schnei­der (par­tei­los, SPDFrak­ti­on) mit 17 Be­für­wor­tern durch­set­zen.

Fo­tos (2): Mar­co Wink­ler

Für vie­le El­tern ei­ne ge­fähr­li­che Ecke: In Schwan­te lie­gen Bahn­über­gang, Net­to-Markt-Ein­fahr­ten, Se­nio­ren­ein­rich­tung und Ki­ta dicht an dicht.

In Mar­witz steht sie noch: Die al­te An­zei­ge sei laut Mat­thi­as Schrei­ber (BfO) pfle­gein­ten­siv und nicht mehr funk­tio­nal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.