Neu­es In­ter­nat für Ora­ni­en­burgs Po­li­zei­schü­ler

Ab­riss der al­ten Wa­che ge­plant

Märkischer Zeitungsverlag Oranienburger Generalanzeiger - - VORDERSEITE - Von Burk­hard keeVe

Ora­ni­en­burg. Jetzt ist es de­fi­ni­tiv: Die Po­li­zei­fach­hoch­schu­le in Ora­ni­en­burg er­hält ein In­ter­nat in der Kreis­stadt, um ih­re Po­li­zei­schü­ler un­ter­zu­brin­gen. Ent­ste­hen wird es auf dem Ge­län­de der ehe­ma­li­gen Po­li­zei­wa­che in der Ber­li­ner Stra­ße 45 a. Das al­te Ge­bäu­de wird ab­ge­ris­sen.

Wie der zu­stän­di­ge Bran­den­bur­gi­sche Lan­des­be­trieb für Lie­gen­schaf­ten und Bau­en (BLB) auf Nach­fra­ge die­ser Zei­tung be­stä­tig­te, „be­gin­nen die Pla­nun­gen für den ers­ten Bau­ab­schnitt des In­ter­nats“noch in die­sem Jahr. Das be­stä­tig­te Ul­ri­ke Reh­berg von der BLB. Für den ers­ten Bau­ab­schnitt ste­hen der­zeit elf Mil­lio­nen Eu­ro zur Ver­fü­gung, heiß es wei­ter.

Ent­ste­hen sol­len auf ei­ner Nutz­flä­che von knapp 2 000 Qua­drat­me­tern ins­ge­samt 60 Dop­pelapar­te­ments mit je­weils zwei Ein­zel­zim­mern plus Koch­ni­sche und Sa­ni­tär­be­reich. Rai­ner Grie­ger, Prä­si­dent der Fach­hoch­schu­le, freut sich dar­über, dass in Ora­ni­en­burg ein In­ter­nat ent­steht. „Es ist ein wich­ti­ger Mo­sa­ik­stein für die At­trak­ti­vi­tät der Aus­bil­dung.“Al­ler­dings hält er die 120 Plät­ze für zu nied­rig an­ge­setzt. „Nach ei­ner ak­tu­el­len Um­fra­ge un­ter den Stu­den­ten und Schü­lern un­se­rer Ein­rich­tung se­hen wir ei­nen Be­darf von 500 Plät­zen“, sag­te Grie­ger die­ser Zei­tung. Ak­tu­ell ler­nen rund 1 100 Po­li­zei­an­wär­ter an der Fach­hoch­schu­le. Die bis­her ge­plan­ten 120 Plät­ze im In­ter­nat sind für Grie­ger „die un­ters­te Gren­ze“. Er setzt da­her auf wei­te­re Ver­hand­lun­gen.

Ne­ben der Fach­hoch­schu­le der Po­li­zei wird die Lie­gen­schaft künf­tig auch vom Lan­des­la­bor Ber­lin-Bran­den­burg ge­nutzt. Wel­che Be­rei­che des In­sti­tuts für Le­bens­mit­tel, Arz­nei­mit­tel, Tier­seu­chen und Um­welt dort an­ge­bo­ten wer­den, ist der­zeit noch un­klar.

Auch wann ge­nau die Ab­riss­bir­nen sich an dem ma­ro­den Plat­ten­bau aus den 1970er-Jah­ren zu schaf­fen ma­chen wer­den, ist nicht be­kannt. Fest steht aber der Ab­riss. Vor ei­nem Jahr hat­te der Bran­den­bur­gi­sche Lan­des­be­trieb noch über­legt und auch ei­nen Ver­kauf der gan­zen Im­mo­bi­lie oder Tei­le des­sen nicht aus­ge­schlos­sen.

Jetzt kommt die BLB den Wün­schen des In­nen­mi­nis­ters Karl­Heinz Schröter (SPD) nach. Der ehe­ma­li­ge Land­rat Ober­ha­vels hat­te schon 2015 vor­ge­schla­gen, an dem Stand­ort der al­ten Ora­ni­en­bur­ger Wa­che ein Wohn­heim für die Po­li­zei­schü­ler zu er­rich­ten. Schröter, da­mals noch Land­rat, war es auch, der sich für den Stand­ort der neu­en Po­li­zei­in­spek­ti­on in Ora­ni­en­bur­gLui­sen­hof stark ge­macht hat­te. Der ent­spre­chen­de Ver­trag zwi­schen dem Land­kreis und der BLB wur­de 2013 ge­schlos­sen. Der Spa­ten­stich er­folg­te 2015. Gut zwei Jah­re spä­ter zo­gen die Be­am­ten in die für gut zehn Mil­lio­nen Eu­ro sa­nier­ten Alt­bau­en an der Ger­men­dor­fer Al­lee um. Seit­dem steht die al­te Po­li­zei­wa­che an der Ber­li­ner Stra­ße leer. Der Kreis hat den Lui­sen­hof für 20 Jah­re mit Op­ti­on zur Ver­län­ge­rung an das Land ver­mie­tet.

Ver­han­delt wird noch über die Zahl der Wohn­heim­plät­ze

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.