Vi­deo­schnitt mit imo­vie

Mit imo­vie fin­det sich ein star­kes Schnitt­pro­gramm auf dem Mac, mit dem auch Ein­stei­ger in der La­ge sind, star­ke Trai­ler oder ki­no­rei­fe Fil­me zu schnei­den. Wir zei­gen, wie es geht.

MacBIBEL - - INHALT -

So ge­ben Sie Ih­ren Vi­de­os den letz­ten Schliff und ver­lei­hen ih­nen ei­nen pro­fes­sio­nel­len An­strich

Film­schnitt war im­mer eher ein The­ma für Spe­zia­lis­ten: ent­we­der pas­sio­nier­te Hob­by­fil­mer oder Tv-pro­fis. Seit es Smart­pho­nes, So­ci­al Me­dia und Youtu­be gibt, ha­ben plötz­lich vie­le In­ter­es­se, Vi­de­os zu pro­du­zie­ren, und so mit Vi­deo­schnitt zu tun. Youtuber brau­chen Trai­ler, In­tros oder Ti­tel, die mit Mu­sik un­ter­legt sind. Aber auch oh­ne In­ter­es­se an Vi­deo, ist imo­vie sehr nütz­lich: Es kann auch aus Fo­tos sehr ef­fekt­vol­le, ani­mier­te Dia­shows zau­bern. App­le-ty­pisch ist al­les sehr ein­stei­ger­freund­lich und in­tui­tiv – aber mit Ef­fek­ten und ei­ner Qua­li­tät, die für Stau­nen sorgt.

Ein­fa­cher Ein­stieg

In den Vi­deo­schnitt mit imo­vie kann je­der ein­stei­gen. Das Pro­gramm ist auf Macs schon vor­in­stal­liert, falls nicht, kann es gra­tis aus dem Mac-app-sto­re ge­la­den wer­den. imo­vie ist App­le-ty­pisch sehr sim­pel ge­hal­ten. Es kann be­wusst nicht al­les, was ein aus­ge­wach­se­nes Pro­fi-schnitt­pro­gramm wie zum Bei­spiel Ado­be Pre­mie­re Pro kann, ist da­für aber viel ein­fa­cher und auch für To­tal­ein­stei­ger zu ver­ste­hen. Für die meis­ten Zwe­cke bringt es ge­nug Funk­tio­nen mit und kann so­gar Vi­de­os in 4K-qua­li­tät schnei­den und be­ar­bei­ten.

Gu­tes Ma­te­ri­al ist der Start

Die Vor­be­rei­tung für den Vi­deo­schnitt fängt schon beim Fil­men an: Auf ein wa­ckel­frei­es, gut be­leuch­te­tes Bild zu ach­ten, die Ton­qua­li­tät zu prü­fen und aus­rei­chend Vi­deo­ma­te­ri­al für den Schnitt mit­zu­brin­gen ist der bes­te Start. Prü­fen Sie al­so zwi­schen­durch Ih­re Auf­nah­men. Das ist meis­tens die hal­be Mie­te für ein gu­tes Er­geb­nis.

App­le hält die An­zahl der Spu­ren in imo­vie auf ei­ne be­grenzt – was je­doch die Be­die­nung sehr viel ein­fa­cher als in aus­ge­wach­se­nen Schnitt­pro­gram­men macht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.