Mer­kur­tran­sit

Märkische Allgemeine - - TIPPS UND TERMINE -

Ein sel­te­nes as­tro­no­mi­sches Er­eig­nis fin­det am 11. No­vem­ber statt: Der Mer­kur schiebt sich vor die Son­ne – ein so­ge­nann­ter Mer­kur­tran­sit. Mer­kur ist der kleins­te Pla­net un­se­res Son­nen­sys­tems und um­kreist die Son­ne auf ei­ner sehr en­gen Bahn. Die Be­ob­ach­tung die­ses Vor­gangs gibt ein Ge­fühl für die Grö­ßen­ver­hält­nis­se in un­se­rem Kos­mos, die un­se­re All­tags­er­fah­rung völ­lig über­stei­gen. Kla­re Sicht vor­aus­ge­setzt ist der Mer­kur­tran­sit durch Fern­roh­re un­ter fach­kun­di­ger An­lei­tung am Bas­sin­platz (Gu­ten­berg­stra­ße/Am Bas­sin) von 13.30 bis 15.30 Uhr zu be­ob­ach­ten. Kurz nach 13.30 ist zum ers­ten Mal das klei­ne Scheib­chen vor der Son­ne zu se­hen. Ei­ne ge­fahr­lo­se Be­ob­ach­tung ist durch spe­zi­el­le Son­nen­fil­ter vor den Te­le­sko­pen des Ura­nia-Pla­ne­ta­ri­ums mög­lich. Da­zu fin­den im Pla­ne­ta­ri­um Kurz­vor­füh­run­gen um 14, 14.30, 15 und 15.30 Uhr statt.

FO­TO: NASA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.