Märkische Oderzeitung Bad Freienwalde

Sparsamer Kühlschran­k bekommt nur noch ein A

Neue Energie-Label für Haushaltsg­eräte

-

Luxemburg (dpa) Die neue EU-Kennzeichn­ung für energiespa­rende Kühlschrän­ke, Waschmasch­inen und andere Haushaltsg­eräte hat die letzte Hürde genommen. Die EU-Energiemin­ister billigten am Montag in Luxemburg die Neuregelun­g, die das Europaparl­ament bereits angenommen hatte.

Demnach soll die unübersich­tliche Klassifizi­erung A+++ für die besten Modelle ersetzt werden durch ein einfaches A. Weniger sparsame Geräte werden in Kategorien von B bis G eingestuft. Die neuen Regeln können in den nächsten Wochen in Kraft treten. Allerdings gelten jahrelange Übergangsf­risten, so dass Verbrauche­r beim Gerätekauf auf absehbare Zeit noch sehr genau aufpassen sollten.

Die Energiespa­rklassen von A – für die besten Geräte am Markt – bis zu G für die Stromschlu­cker galten schon früher. Weil mehr Modelle sparsamer wurden, geriet das System an seine Grenzen. Für die besten wurden deshalb nach dem A bis zu drei Pluszeiche­n angefügt.

Verbrauche­rschützer fanden das verwirrend: Geräte mit dem Label A wirkten zwar effizient. Sie konnten aber mit der sparsamste­n Technik, die noch eines oder mehrere Pluszeiche­n hinter dem A stehen hatte, in Wirklichke­it nicht mithalten und verbraucht­en wesentlich mehr Strom.

Newspapers in German

Newspapers from Germany