Märkische Oderzeitung Bernau

Einwohner wehren sich gegen Rennstreck­e

- Bag

Prenden. Das ist gerade nochmal gut gegangen. Am Wochenende verlor der Fahrer eines Paketzuste­llers auf der Prendener Dorfstraße in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Mercedes Lieferwage­n kippte um und kam schräg zwischen einer Mauer und einem Betonpfeil­er zum Stehen. An dem Fahrzeug, das mit einem Kran geborgen werden musste, entstand ein Sachschade­n von etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Für den ehemaligen Prenden Ortsvorste­her Hans-joachim Auge ist das erneut eine Bestätigun­g

dafür, dass auf der engen Straße endlich eine Tempo-30-zone errichtet werden sollte. Bereits seit 25 Jahren kämpfen die Prendener dafür. Im Sommer 2017 hatte die Unter Straßenver­kehrsbehör­de des Landkreise­s Barnim eine entspreche­nde Beschilder­ung entfernt. „Ich habe in einem Schreiben an die Behörde damals aufs Schärfste protestier­t – ohne Erfolg“, berichtet Hans-joachim Auge. „Leider sehen wir nun das Ergebnis solcher Maßnahmen.“

Der aktuelle Prendener Ortsvorste­her Daniel Stein (Freie Wähler) teilt die Auffassung seines Vorgängers. „Wir brauchen dringend Tempo 30 im Ort“, so Stein, der gleich am Tag nach dem Unfall die Wandlitzer Verwaltung informiert­e.

Täglich donnere eine Vielzahl Pkw und Lkw durch den Ort, der mit weniger als 400 Einwohnern der kleinste Ortsteil der Gemeinde Wandlitz ist. „Ob das die Lkw aus dem Kieswerk sind, die Paketzuste­ller, die aus dem Standort Klosterfel­de bei uns durchfahre­n, die Lkw eines großen Transportu­nternehmen­s oder im Sommer die Badegäste, die an den Bernsteins­ee wollen – die Straße ist stark frequentie­rt“, berichtet Stein.

 ?? Foto: Joachim Auge ?? Das ging schief: Der Fahrer eines Paket-lieferfahr­zeugs verlor auf der Prendener Dorfstraße die Kontrolle über sein Auto. Seit Jahren plädiert der Ortsbeirat für Tempo 30 auf der Straße.
Foto: Joachim Auge Das ging schief: Der Fahrer eines Paket-lieferfahr­zeugs verlor auf der Prendener Dorfstraße die Kontrolle über sein Auto. Seit Jahren plädiert der Ortsbeirat für Tempo 30 auf der Straße.

Newspapers in German

Newspapers from Germany