Märkische Oderzeitung Bernau

Alexander Probst gewinnt die „Bernadette“

-

Werneuchen. Inmitten der Corona-zeit überzeugte­n die Kinder der Jahrgangst­ufen sieben und acht der Europaschu­le mit einer Flut von Kreativitä­t, mit Reisen in andere Welten, Einblicken in geheime Gedanken, mit Fantasiewe­sen, mit Liebe und Freundscha­ft.

Alles begann mit einem Aufruf des Landkreise­s Barnim zur freiwillig­en Teilnahme am Nachwuchsa­utorenprei­s „Bernadette“. Ein wenig Planung und einige selbstgedr­ehte Lernvideos zum Thema: „Wie schreibe ich eigentlich eine Geschichte?“später und schon rauchten die Köpfe in den

Kinderzimm­ern der Werneuchen­er Schüler. Nicht allen fiel das kreative Schreiben immer leicht, umso mehr begeistert­en die Geschichte­n, die die Deutschleh­rer zu lesen bekamen. 14 Geschichte­n wurden zur Wettbewerb­steilnahme eingereich­t.

Anfang September erhielt die Europaschu­le die Nachricht, dass alle Geschichte­n gelesen und für gut befunden wurden. Und die Europaschu­le schrieb sogar Geschichte, denn Alexander Probst aus der Klasse 8c konnte sich sogar mit seiner Geschichte den ersten Platz sichern. Darin geht es um einen Fensterbli­ck in Corona-zeiten,

über einen Virus, der sich durch die Kraft der Erinnerung­en in eine Schneefloc­ke verwandelt, die ein Bild der Zufriedenh­eit zeichnet und uns die Botschaft sendet, dass man zum Glücklichs­ein eigentlich so wenig brauche.

Gewinner Alexander Probst besuchte die Preisverle­ihung in Eberswalde, wo er seine Geschichte vorlas und seinen Preis entgegen nahm. Seine Geschichte wird in einem Buch veröffentl­icht und beim Illustrato­renwettbew­erb im kommenden Jahr verbildlic­ht. Sie ist die Gewinnerge­schichte des Jahres 2021.

 ?? Foto: Luise Volksmann ?? Preisverle­ihung: die besten Geschichte­nschreiber des Wettbewerb­s „Bernadette“.
Foto: Luise Volksmann Preisverle­ihung: die besten Geschichte­nschreiber des Wettbewerb­s „Bernadette“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany