Märkische Oderzeitung Eberswalde

Initiative gegen Windräder

Bürger wollen verhindern, dass der Landschaft bei Grüntal der Schutzstat­us entzogen wird.

- Infos: Die Seite der Bürgerinit­iative lautet www.bi-barnimer-heide.de

Grüntal. Für den zwischen Grüntal und Tuchen-klobbicke liegenden „Windpark Grüntal Nord“gehen die Planungen weiter. Hier handelt es sich um das Windeignun­gsgebiet Nr. 37 des Regionalpl­anes Uckermark-barnim, sachlicher Teilplan „Windnutzun­g, Rohstoffsi­cherung und -gewinnung“, gegen das sich die Bürgerinit­iative „Keine Windkraftr­äder im Landschaft­sschutzgeb­iet Barnimer Heide“wehrt.

Das Gebiet, in dem die Windkrafta­nlagen gebaut werden sollen, liegt in der Barnimer Heide, die 1998 als Landschaft­sschutzgeb­iet unter besonderen Schutz gestellt wurde, und im Naturpark Barnim. Dem geplanten Vorhaben, so die Initiative, stehen das Bundesnatu­rschutzges­etz, die Erklärung zum Naturpark „Barnim“und die Verordnung über das Landschaft­sschutzgeb­iet „Barnimer Heide“entgegen. Dass dort Windräder aufgestell­t und dafür Wald abgeholzt werden soll, dagegen sprechen sich insbesonde­re Bewohner von Tuchen-klobbicke und Schönholz aus, die im November die Bürgerinit­iative gegründet haben.

Sie erinnern daran, dass schon vor der Gründung der Initiative Tuchener und Klobbicker Bürger aktiv waren. Sie sammelten Unterschri­ften gegen „Windkrafta­nlagen im Landschaft­sschutzgeb­iet Barnimer Heide“und erreichten, dass die Gemeindeve­rtreter von Breydin dem gleichen Vorhaben – auf Tuchener Gebiet – nicht zustimmten. Gleichzeit­ig machten einige Bürger das auch für Außenstehe­nde öffentlich, indem sie große Plakate an ihren Grundstück­en aufhängten.

Infos und Gespräche

Die Bürgerinit­iative will verhindern, dass den genannten Gebieten der Schutzstat­us entzogen wird und dort dafür Windkrafta­nlagen gebaut werden. Dazu will sie die Anrainer informiere­n, vernetzen, Kontakte zu anderen betroffene­n Gemeinden aufnehmen und auch das Gespräch zu Politikern suchen.

Noch bis zum 10. Dezember liegt im Amt Biesenthal-barnim der Entwurf des Bebauungsp­lanes „Windpark Grüntal Nord“aus. Einwendung­en oder Stellungna­hmen der Bürger dazu können im Verwaltung­sgebäude in Biesenthal, Plottkeall­ee 5, bis zu diesem Tag im Amt Bauordnung/leitplanun­g eingereich­t werden.

Auch überörtlic­h ist die Aufstellun­g von Windrädern in der Barnimer Heide auf Kritik gestoßen. Bvb/freie Wähler haben in einer kleinen Anfrage im Potsdamer Landtag darauf hingewiese­n, dass der Bereich der Barnimer Heide zu 67 Prozent unter Landschaft­sschutz und zu 9,5 Prozent unter Naturschut­z stehe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany